a.BA.AR.V-M1.21HS (Vertiefung M1 (Spezialfragen Lichtgestaltung 1)) 
Modul: Vertiefung M1 (Spezialfragen Lichtgestaltung 1)
Diese Information wurde generiert am: 22.02.2024
Nr.
a.BA.AR.V-M1.21HS
Bezeichnung
Vertiefung M1 (Spezialfragen Lichtgestaltung 1)
Veranstalter
AA Studiengang Architektur
Credits
2

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.02.2022
Modul- und Kursbeschrieb
 
Modultitel Lichtgestaltung 1
Nr. / Code a.BA.AR.V-M1.21HS
Bezeichnung Lichtgestaltung 1
Veranstalter AA Studiengang Architektur
Modultyp Wahlpflichtmodul
Angebot / Durchführung Herbstsemester
ECTS-Credits 2
Workload (in Stunden) 60
Modulverantwortung Christian Vogt (vgtc)
Kurzbeschrieb Modul Analyse verschiedener Lichtgestaltungskonzepte von Innen- und Aussenräumen. Entwicklung einer Lichtsprache unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren wie Lichtführung, Lichtatmosphäre, Behaglichkeit, psychologischer Leistungserhaltung und Marketing. 
 
Bemerkung  
 
 
Beschreibung  
Handlungskompetenzen Fachkompetenz
Im Vordergrund steht die Verständnisentwicklung für Licht als  wahrnehmungsbestimmendes Raum-Entwurfsmittels. Die Lichttechnik  in Form von Leuchten und Lampen wird dabei bewusst ausser Acht  gelassen, da so eine zeitlich beständige Kompetenz-Basis in Sachen  Lichtgestaltung geschaffen wird. 
 
Methodenkompetenz
Als „roter Faden“ wird Wohnraum als solcher in seinen verschiedensten Nutzungen analysiert und von den Studierenden in Bezug zum eigenen und bekannten Wohnraum gebracht. Dadurch entsteht eine 
Analysestruktur, welche in den Planungsalltag übernommen werden  kann.
 
Sozialkompetenz
Der Wissenstransfer erfolgt etwa zur Hälfte in geführten Diskussionen,  welche von den Studierenden eine sachliche und nachvollziehbare  Argumentation erfordert, um die Gruppe zu überzeugen.
 
Selbstkompetenz
Die Analysebetrachtungen und die verschiedenen Entwurfsantworten  auf eine Vielzahl von Raumnutzungen führen unter Einbezug der Basis  der Lichtbedürfnisse zu einer eigenen Haltung hinsichtlich alltäglicher  Lichtgestaltung.
 
Leistungsziele und Lerninhalte Die Studierenden können den Einfluss der architektonischen Lichtgestaltung auf die Wahrnehmung von Innen- und Aussenraum benennen.
 
Die Studierenden können die wesentlichen Elemente einer funktional bedingten Lichtsprache erkennen und anwenden.
 
Die Studierenden können ein architektonisches Lichtkonzept entwerfen und mit klaren Argumenten begründen.
 
Lehr- und Lernmethoden
 
Workshopartige, geführte Diskussion, unterstützt durch Vorträge jeweiliger Schwerpunkt-Themen und deren nachträgliche Durcharbeit.  Einleitende Fragerunden zur Sicherstellung des Wissensstandes und der Nachbearbeitung. Eigenständige konzeptionelle Abschlussarbeit.
 
Lehrmittel und -materialien Raumnutzungs- und Themenbezogene Vorträge und 
Modulverzeichnis Studiengang Architektur 2021/22 – Version 05.10.2020, Änderungen vorbehalten
  Bildzusammenstellungen. Internet-Recherchen.
 
Leistungsnachweis Erstellen eines Lichtkonzeptes für einen selbst gewählten Raum,  der bestimmte Vorgaben erfüllt. Dies ist mit ein bis zwei räumlichen Licht-Darstellungen, einem Grundriss, einem „Kürzestbeschrieb“ zu Nutzung und Architektur (zwei, drei Sätze) sowie einer ausführlichen, klaren Argumentation der einzelnen Lichtkonzept-Elemente in Textform zu begründen. Die Abgabe hat in Form einer PDF-Datei zu erfolgen.  Die Arbeit wird benotet und begründet. 
 
Bestehensbedingungen Bedingung für die Erteilung der Credits ist die kontinuierliche Teilnahme
(mind. 80% Anwesenheit) sowie das Bestehen der konzeptionellen  Entwurfsarbeit inkl. schriftlicher, argumentarischer Begründung mit einer Note ≥ 4.00.
 
Unterrichts- und Prüfungssprache Deutsch
 
Zulassung / Vorkenntnisse keine
 
Allgemeine Bemerkungen  
 
 
 
              
            
Modulverzeichnis Studiengang Architektur 2021/22 – Version 05.10.2020, Änderungen vorbehalten
 

Hinweis

Kurs: Vertiefung M1 (Spezialfragen Lichtgestaltung 1) - Gruppenunterricht
Nr.
a.BA.AR.V-M1.21HS.G
Bezeichnung
Vertiefung M1 (Spezialfragen Lichtgestaltung 1) - Gruppenunterricht

Hinweis

  • Für das Stichdatum 22.02.2024 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.