a.MA.AR.MaSt2-CP.21HS (Master-Studio 2 (Constructive Project)) 
Modul: Master-Studio 2 (Constructive Project)
Diese Information wurde generiert am: 21.06.2024
Nr.
a.MA.AR.MaSt2-CP.21HS
Bezeichnung
Master-Studio 2 (Constructive Project)
Veranstalter
A Institut Konstruktives Entwerfen IKE
Credits
12

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.02.2022

 
Modul- und Kursbeschrieb
 

Modultitel Master Studio Constructive Project
Nr. / Code a.MA.AR.MaSt1-CP.21HS
Bezeichnung Master Studio Constructive Project
Veranstalter AA Studiengang Architektur / Institue Konstruktives Entwerfen
Modultyp Wahlpflichtmodul
Angebot / Durchführung Herbstsemester / Frühlingssemester
ECTS-Credits 12
Workload (in Stunden) 360
Modulverantwortung Astrid Staufer (stfr); Andreas Sonderegger (sond)
Kurzbeschrieb Modul Constructive Project bezeichnet die spezifische Haltung im Entwerfen von architektonischen Projekten, bei der dem konstruktiven Bewusstsein eine zentrale Stellung zugewiesen wird. Der Kurs hat die Aneignung einer fundierten Entwurfskompetenz zur Entwicklung und Umsetzung von integralen architektonisch-konstruktiven Konzepten zum Ziel.
 
Bemerkung  
 
 
Beschreibung  
Handlungskompetenzen Fachkompetenz
Eine fundierte Entwurfskompetenz zur Entwicklung und Umsetzung von integralen architektonisch-konstruktiven Konzepten erwerben, eigene Haltungen und Konzepte entwickeln und formulieren.
 
Methodenkompetenz
Entwerferische und konstruktive Vorgehensweisen kennen und anwenden, um Gebautes zu analysieren, eigene Entwürfe zu strukturieren und Erkenntnisse daraus zu gewinnen. Projektaufgaben selbständig vorbereiten, kohärent durchführen und kritisch beurteilen (einzeln oder im Team).
 
Sozialkompetenz
Bewusstsein für Rollen und Funktionen innerhalb gesellschaftlicher Aushandlungsprozesse erarbeiten sowie in wechselnden Gruppen selbständig und teamorientiert arbeiten.
 
Selbstkompetenz
Mittels einer reflektierenden, selbstkritischen Arbeitsweise zu einer eigenen Haltung finden. Die eigene Arbeit argumentativ überzeugend präsentieren, vertreten und sich der Kritik stellen.
 
Leistungsziele und Lerninhalte Das Modul Masterstudio hat die Aneignung einer fundierten Entwurfskompetenz zur Entwicklung und Umsetzung von integralen architektonisch-konstruktiven Konzepten zum Ziel. Voraussetzung dafür ist die Schaffung eines Bewusstseins für die komplexen Zusammenhänge der unterschiedlichen Ebenen und Aspekte innerhalb der Problemstellung einer Entwurfsaufgabe:
 
Erwerb der Fähigkeit, Projektaufgaben selbständig vorzubereiten, kohärent durchzuführen und kritisch zu beurteilen (einzeln oder im Team). Entwicklung der Freude am forschenden Entwerfen in einem experimentellen, laborartigen Lern- und Arbeitsklima.
Förderung der Entdeckung von eigenen architektonisch-konstruktiven Interessensfeldern.
Im Constructive Project werden konstruktive Fragen zum wesentlichen Generator des Entwurfsprozesses: Das Entwurfsthema, bzw. das räumliche und formale Konzept, bestimmen die Wahl von Bauweise und Material. In umgekehrter Richtung gilt ebenso, dass Tragwerkskonzept,
Modulverzeichnis Studiengang Architektur 2021/22 – Version 05.10.2020, Änderungen vorbehalten
 
  Baukonstruktion und Materialien ihrerseits zentrale Impulse erzeugen für das Entwurfsthema und den Charakter des Raums und der Form. Ziel ist die Aneignung eines synchronen Entwurfsverfahrens, in welchem unterschiedliche Massstabsebenen und Entwurfsaspekte in punktuell vertieften, aber einem weiteren Gesamtzusammenhang untergeordneten Aufgabenstellungen parallel und dialektisch zusammengeführt werden. 
Lehr- und Lernmethoden Vorlesungen: Einführung in die Frage- / Problemstellungen
 
Lehrgespräch: Diskutieren von ausgewählten Referenzen und Projekten, welche Entwurfsmethoden und -positionen, Anwendungsbeispiele und Grenzen des architektonischen und konstruktiven Entwerfens erörtern.
 
Projektarbeit: Individuelle Entwurfsarbeit der Studierenden unter Anwendung der diskutierten Methoden.
 
Entwurfsgespräch: Begleitung der individuellen Projektarbeit, Reflektion der individuellen Entwurfsarbeit in Form von Tischkritiken.
 
Diskurs: Gemeinsames Erkunden von Fragestellungen.
 
Kritiken: Besprechung und Reflektion der individuellen und kollektiven Arbeit im interdisziplinären Team.
 
Seminarwochen: Begehungen und Entdeckungen vor Ort.
 
Lehrmittel und -materialien Themenspezifisch ausgewählte Texte und Anwendungsbeispiele, Vorlesungen zu Geschichte und Praxis der Architektur und des Konstruktiven Entwerfens.
 
Leistungsnachweis Die Modulnote setzt sich zusammen aus der Bewertung der Arbeitsschritte von Semesterbeginn bis Schlussabgabe. Folgende Kriterien werden bei der Bewertung unabhängig der Reihenfolge berücksichtigt:
 
  1. Kohärenz von Entwurf und Inhalten in Bezug zur Aufgabenstellung
  2. Innovationsgehalt der entwickelten Konzepte in Bezug zum architektonischen und konstruktiven Diskurs
  3. Bearbeitungstiefe, Vernetzung der verschiedenen Entwurfsebenen, Interdisziplinarität
  4. Darstellung und Vermittlung der Projektinhalte
  5. Arbeitsprozess und -struktur
  6. Schriftliche und mündliche Vermittlung und Ausdrucksfähigkeit
  7. Beitrag an Diskussion und Diskurs innerhalb des Modulunterrichts
 
Bestehensbedingungen Note Leistungsnachweis ≥ 4.00
 
Unterrichts- und Prüfungssprache Deutsch / Englisch
 
Zulassung / Vorkenntnisse  
 
Allgemeine Bemerkungen  
 

 
Modulverzeichnis Studiengang Architektur 2021/22 – Version 05.10.2020, Änderungen vorbehalten

Kurs: Master-Studio 2 (Constructive Project) - Gruppenunterricht
Nr.
a.MA.AR.MaSt2-CP.21HS.G
Bezeichnung
Master-Studio 2 (Constructive Project) - Gruppenunterricht

Hinweis

  • Für das Stichdatum 21.06.2024 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.