s.BA.SA.ES-ZRMO-0.19HS (ES Resource Refuelling Station - Discover your Potential for Action and Increase your Motivation) 
Module: ES Resource Refuelling Station - Discover your Potential for Action and Increase your Motivation
This information was generated on: 28 September 2021
No.
s.BA.SA.ES-ZRMO-0.19HS
Title
ES Resource Refuelling Station - Discover your Potential for Action and Increase your Motivation
Organised by
SB Bachelor
Credits
2
Language of instruction
Deutsch

Description

Version: 3.0 start 01 February 2021
Fachbereich Departement Soziale Arbeit
Studiengang Bachelor in Sozialer Arbeit
Modulniveau Intermediate
Modultyp Related
Angebot Herbst- und Frühlingssemester
Keywords Selbstmanagement, Selbstführung, Umgang mit Belastung, Ressourcen
Workload (in Stunden)
Kontaktstudium 24                                        
Begleitetes Selbststudium 18
Autonomes Selbststudium 18
Gesamt 60
Verantwortliche Ansprechperson
Telefon / E-Mail
Weitere Dozierende
Maria Hoegger, ZRM-Trainerin UZH
+41 58 934 89 50 / maria.hoegger@zhaw.ch
Kompetenzen Fachkompetenz:
F8: Wissen über Methoden und Handlungskonzepte der Sozialen Arbeit
Methodenkompetenz:
M4: Fähigkeit zur Intervention
Sozialkompetenz:
S7: Fähigkeit zum Umgang mit belastenden Situationen
Lernziele Die Studierenden
  • kennen das Zürcher Ressourcen Modell und seine Instrumente.
  • sind in der Lage, die eigenen Ressourcen und Handlungspotenziale zu entdecken und in ihrem Arbeitsfeld zu nutzen.
  • können neue Handlungsmuster entwickeln, die in schwierigen Situationen abgerufen und angewendet werden können.
  • lernen Modelle und Instrumente kennen, die einzeln oder als Ganzes in der Arbeit mit unterschiedlicher Klientel umgesetzt werden können.
Lerninhalte (Abstract) Studierende und Professionelle in Sozialer Arbeit sind gleichzeitig starken fachlichen und emotionalen Belastungen unterworfen. Wie gelingt es, mit diesen Belastungen umzugehen und immer wieder Kraft und Energie für die anstehende Arbeit zu schöpfen? Das Zürcher Ressourcen Modell ZRM ist ein theoretisch fundiertes und wissenschaftlich überprüftes Selbstmanagement-Training, das an der Universität Zürich zur gezielten Förderung von individuellen Handlungspotentialen entwickelt wurde. Es bietet die Möglichkeit, eigene Handlungsmuster zu erkennen, zu verstehen, wie Handlung zustande kommt und zu lernen, wie Veränderungsprozesse wirksam eingeleitet und hilfreich unterstützt werden können.
In diesem Seminar setzen sich die Studierenden mit einem aktuellen persönlichen Veränderungswunsch in Bezug auf ihre Selbststeuerung auseinander. Schritt für Schritt lernen sie, wie unbewusste Bedürfnisse sichtbar gemacht und in ihre Handlungsplanung integriert werden können. Insgesamt steigern sie dadurch ihre Motivation, einen Veränderungswunsch auch unter schwierigen Bedingungen in Handlung umzusetzen. Die dabei verwendeten Methoden und Techniken können sie einzeln oder als Ganzes in der professionellen Arbeit mit Klientinnen und Klienten anwenden. Studierende werden durch dieses Modell deshalb sowohl persönlich wie fachlich profitieren können. Vorausgesetzt wird jedoch die Bereitschaft und Offenheit, sich auf einen inneren Prozess und entsprechende kreative und ganzheitliche Methoden zu dessen Bearbeitung einzulassen.
Leistungsnachweis(e) Schriftlicher Beitrag, Präsenzpflicht
Bibliografie Storch, M., Morgenegg C., Storch, J. & Kuhl J. (2016). Ich blick's:
Verstehe dich und handle gezielt. Bern: Hogrefe.
Storch, M. & Krause, F. (2014). Selbstmanagement
– ressourcenorientiert. Grundlagen und Trainingsmanual für die Arbeit mit dem Zürcher Ressourcen Modell. Bern: Huber.
Storch, M. & Riedener, A. (2014). Ich packs! -
Selbstmanagement für Jugendliche. Ein Trainingsmanual für die Arbeit mit dem Zürcher Ressourcen Modell. Bern: Huber.

Note

Course:
No.
s.BA.SA.ES-ZRMO-1.19HS.G

Note

  • No module description is available in the system for the cut-off date of 01 August 2099.