s.BA.SA.ES-KOGE-0.19HS (ES Cooperative Dialogic Communication Skills) 
Module: ES Cooperative Dialogic Communication Skills
This information was generated on: 25 September 2021
No.
s.BA.SA.ES-KOGE-0.19HS
Title
ES Cooperative Dialogic Communication Skills
Organised by
SB Bachelor
Credits
2
Language of instruction
Deutsch

Description

Version: 2.0 start 01 August 2020
Fachbereich Departement Soziale Arbeit
Studiengang Bachelor in Sozialer Arbeit
Modulniveau Intermediate
Modultyp Related
Angebot Frühlingssemester
Keywords Professionelle Kommunikation, professionelle Interaktion, Gesprächsführung, systemische Gesprächsführung, lösungsorientierte Gesprächsführung, Haltung in der Gesprächsführung, Üben Gesprächsführung, Videotraining Gesprächsführung
Workload (in Stunden)
Kontaktstudium 24                                        
Begleitetes Selbststudium 18
Autonomes Selbststudium 18
Gesamt 60
Verantwortliche Ansprechperson
Telefon / E-Mail
Weitere Dozierende
Aldo Venzi, Dipl. SA FH, MAS Supervision, Coaching, Mediation
+41 58 934 89 11 / aldo.venzi@zhaw.ch
Anthony Wright, Dipl. SA FH, Coach, Supervisor, Organisationsberater bso
+41 58 934 88 81 / anthony.wright@zhaw.ch
Kompetenzen Fachkompetenz:
F8: Wissen über Methoden und Handlungskonzepte der Sozialen Arbeit
Methodenkompetenz:
M1: Fähigkeit zu Konzeptentwicklung, Projektgestaltung, Prozessgestaltung und Evaluation
Sozialkompetenz:
S2: Fähigkeit zur Gestaltung sozialer Interaktion und Kommunikation
Selbstkompetenz:
S5: Fähigkeit zur Selbstreflexion
Lernziele Die Studierenden
  • sind in der Lage, die Bedeutung von Menschen- und Weltbildannahmen und Haltungen im Kontext der professionellen Gesprächsführung zu erkennen.
  • kennen kooperative personenzentrierte lösungsorientierte Ansätze der Kommunikationsgestaltung.
  • haben praktische und kritisch reflektierte Übung im Führen professioneller Gespräche im Sinne der fokussierten Grundlagen.
  • haben ihre Selbstwahrnehmung verbessert, erkennen die Merkmale ihres eigenen Gesprächsverhaltens und ihre Beratungsressourcen im obigen Sinne.
Lerninhalte (Abstract) Das Seminar fokussiert Grundlagen und Anwendungen kooperativ-dialogischer Gesprächsführung im Hinblick darauf, in allen Bereichen der Sozialen Arbeit Gespräche führen zu können. In der Veranstaltung lernen die Studierenden zunächst Welt- und Menschenbildannahmen und Methodik kooperativ-dialogischer Gesprächsführung kennen und üben diese anschliessend in Kleingruppen à ca. 6 Studierenden. Die Gruppen arbeiten selbstgesteuert und werden dabei von Dozierenden begleitet und gecoached. Es wird videogestützt gearbeitet. Im Zentrum des Übens steht die Synthese von Theorie und Praxis anhand eigener berufspraktischer Fragestellungen und konkreter Situationen.
Leistungsnachweis(e) Mündliche Präsentation, Präsenzpflicht
Bibliografie Bamberger, G. G. (2010). Lösungsorientierte Beratung (4. Aufl.).
Weinheim: Beltz.
Bürgi, A. & Eberhart, H. (2006). Beratung als strukturierter und
kreativer Prozess: ein Lehrbuch für die ressourcenorientierte Praxis. Göttingen: Vanden-hoeck & Ruprecht.
De Shazer, S. (2009). Das Spiel mit Unterschieden. Wie
therapeutische Lösungen lösen (6. Aufl.). Heidelberg: Carl Auer.
De Shazer, S. (2010). Worte waren ursprünglich Zauber: Von der
Problemsprache zur Lösungssprache (2. Aufl). Heidelberg: Carl-Auer-Verlag.
Fuhrman, B. & Ahola, T. (2010). Es ist nie zu spät, erfolgreich zu
sein: ein lösungsfokussiertes Programm für Coaching von Organisationen, Teams und Einzelpersonen. Heidelberg: Carl Auer.
Mutzeck, W. (2005). Kooperative Beratung: Grundlagen und
Methoden der Beratung und Supervision im Berufsalltag. Weinheim: Beltz.
Schmidt, G. (2013). Liebesaffären zwischen Problem und
Lösung: hypnosystemisches Arbeiten in schwierigen Kontexten (5. Aufl.). Heidelberg: Carl-Auer.

Note

Course:
No.
s.BA.SA.ES-KOGE-1.19HS.G

Note

  • No module description is available in the system for the cut-off date of 25 September 2021.