t.BA.WIP.FAP.19HS (Physik 3: Factory Physics) 
Modul: Physik 3: Factory Physics
Diese Information wurde generiert am: 29.11.2022
Nr.
t.BA.WIP.FAP.19HS
Bezeichnung
Physik 3: Factory Physics
Veranstalter
T IDP
Credits
4

Beschreibung

Version: 3.0 gültig ab 01.08.2021
 

Kurzbeschrieb

Im Modul Factory Physics steht die Dynamik von betrieblichen Prozessen im Zentrum. Im Kurs werden die verschiedenen Quellen von Variabilität in betrieblichen Prozessen analysiert. Zur mathematischen Beschreibung dieser Prozesse werden Modelle aus der Wartschlangentheorie benutzt. Die Modelle werden anhand von Praxisbeispielen illustriert.

Modulverantwortung

Bütikofer Stephan (buts)

Lernziele (Kompetenzen)

Ziel Kompetenzen Taxonomiestufen
Warteschlangensysteme mit analytisch lösbaren, stochastischen Modellen zu beschreiben F K3
Verstehen, wie die Variabilität die Leistungskennzahlen eines betrieblichen Prozesses beeinträchtigt F, M K2, K4
Warteschlangenmodelle für Fallstudien einsetzen M, SE K3, K4, K5, K6
     

Modulinhalte

Die Beschreibung und Modellierung der Dynamik von betrieblichen Prozessen stehen im Fokus dieses Kurses. Die verschiedenen Quellen von Variabilität in betrieblichen Prozessen werden analysiert. Zur mathematischen Beschreibung der Prozesse werden Modelle aus der Wartschlangentheorie benutzt. Die Modelle werden anhand von ausgewählten Praxisbeispielen illustriert.

Das Modul ist folgendermassen gegliedert:
  • Einführung Dynamik von betrieblichen Prozessen
  • Leistungskennzahlen und Variabilität in betrieblichen Prozessen
  • Warteschlangensysteme M/M/c und G/G/c, mit/ohne Prioritätsregeln; exakte, analytische Formeln und Approximationsformeln
  • Möglichkeiten und Grenzen der Modellierung mit Warteschlangen
  • Warteschlangensysteme mit mehreren Produkten
  • Ansätze zur Variabilitätsreduktion
  • Ausgewählte Fallstudien

Lehrmittel/Materialien

Präsentationsunterlagen, Tafelanschrieb

Ergänzende Literatur

Weiterführende Lehrbücher werden in der Vorlesung bekanntgegeben.

Zulassungs-voraussetzungen 

 

Unterrichtssprache

(X) Deutsch, Unterlagen Englisch

Teil des Internationalen Profils

( ) Ja (X) Nein

Modulausprägung

(Wird durch die Administration ausgefüllt)
  Details siehe unter: T_RL_Richtlinie_Modulauspraegungen_Stundengutschriften

Leistungsnachweise

Bezeichnung Art Form Umfang Bewertung Gewichtung
Leistungsnachweise während Studiensemester          
Semesterendprüfung Klausur mündlich 30 min Benotung 100%

Bemerkungen

 

Rechtsgrundlage

Die Modulbeschreibung ist neben Rahmenprüfungsordnung und Studienordnung Teil der Rechtsgrundlage. Sie ist verbindlich. Eine in der ersten Unterrichtswoche des Semesters schriftlich festgehaltene und kommunizierte Modulvereinbarung kann die Modulbeschreibung präzisieren. Die Modulvereinbarung ersetzt nicht die Modulbeschreibung.

Hinweis

Kurs: Physik 3: Factory Physics - Vorlesung
Nr.
t.BA.WIP.FAP.19HS.V
Bezeichnung
Physik 3: Factory Physics - Vorlesung

Hinweis

  • Für das Stichdatum 01.08.2099 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.