t.BA.WI.FUM.19HS (Finanzielle Unternehmensmodellierung) 
Modul: Finanzielle Unternehmensmodellierung
Diese Information wurde generiert am: 29.11.2022
Nr.
t.BA.WI.FUM.19HS
Bezeichnung
Finanzielle Unternehmensmodellierung
Veranstalter
T IDP
Credits
4

Beschreibung

Version: 3.0 gültig ab 01.02.2020
 

Kurzbeschrieb

Das Modul modelliert und analysiert die finanzielle Seite von Unternehmen mit Hilfe von mathematischen Modellen und Computersimulation. Da Zinsen dabei zentral sind, beginnt der Kurs mit einer Einführung in die Zinstheorie. Anschliessend werden verschiedene Unternehmen modelliert und analysiert.
 

Modulverantwortung

Breymann Wolfgang (bwlf)

Lernziele (Kompetenzen)

Ziel Kompetenzen Taxonomiestufen
Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse und Methoden der klassischen Finanzanalyse insbesondere der Zinstheorie.
Sie sind in der Lage, Problemstellungen aus den Bereichen Betriebs- und
Volkswirtschaft mit mathematischen Methoden zu modellieren und mit geeigneten Computerprogrammen
zu bearbeiten.
Dabei liegt der Schwerpunkt auf der einfachen Modellierung und Bewertung von Finanz- und Nicht-Finanz-Unternehmen.
F, M, SE K2, K3
Sie sind in der Lage, das Gelernte auf neue Fälle anzuwenden und in einen Gesamtzusammenhang zu stellen. F, M K4, K5
Sie sind in der Lage, die Gültigkeit und Grenzen der gelernten Methoden in gegebenen Situationen zu beurteilen. F, M K6
     

Modulinhalte

Wie der Name sagt, hat das Modul «Finanzielle Unternehmensmodellierung2 die Modellierung und Analyse der finanziellen Seite von (Finanz- und Nicht-Finanz-) Unternehmen zum Inhalt. Ein Wissen um die finanziellen Implikationen technischer Entscheide ist für angehende Wirtschaftsingenieure wichtig. Dabei liegt der Fokus auf den ökonomischen Zusammenhängen. Die formalen, buchhalterischen Aspekte werden in diesem Kurs nicht behandelt.
 
Bei der Bewertung von Investitionen oder ganzen Unternehmen spielen die Marktzinsen einen zentrale Rolle. Entsprechend enthält der erste Teil des Kurses eine Einführung in die Zinstheorie sowie ihre Anwendung auf die grundlegenden Finanzkontrakte (Renten, Kredite, Anleihen, Investitionen). 
 
Die Theorie wird dabei durch Simulationen dieser Finanzinstrumente veranschaulicht.
 
Im zweiten Teil werden dann mit Hilfe der Bausteine des ersten Teils einfache Modelle verschiedener Typen von Unternehmen erstellt und simuliert und in Hinblick auf Kapital- und Liquiditätsanforderungen sowie Rendite und Risiko analysiert.

Lehrmittel/Materialien

Vorlesungsskript, Folien, Übungsaufgaben mit Lösungen, Simulationssoftware (R-Pakete)

Ergänzende Literatur

 

Zulassungs-voraussetzungen 

Assessmentstufe bestanden

Unterrichtssprache

(X) Deutsch ( ) Englisch

Teil des Internationalen Profils

( ) Ja (X) Nein

Modulausprägung

Typ 3a
  Details siehe unter: T_RL_Richtlinie_Modulauspraegungen_Stundengutschriften

Leistungsnachweise

Bezeichnung Art Form Umfang Bewertung Gewichtung
Leistungsnachweise während Studiensemester 2 Projekte
während des Semesters
schriftlich 10-15 Seiten Benotung je 20%
Semesterendprüfung Klausur schriftlich 90min Benotung 60%

Bemerkungen

 

Rechtsgrundlage

Die Modulbeschreibung ist neben Rahmenprüfungsordnung und Studienordnung Teil der Rechtsgrundlage. Sie ist verbindlich. Eine in der ersten Unterrichtswoche des Semesters schriftlich festgehaltene und kommunizierte Modulvereinbarung kann die Modulbeschreibung präzisieren. Die Modulvereinbarung ersetzt nicht die Modulbeschreibung.
Kurs: Finanzielle Unternehmensmodellierung - Praktikum
Nr.
t.BA.WI.FUM.19HS.P
Bezeichnung
Finanzielle Unternehmensmodellierung - Praktikum

Hinweis

  • Für das Stichdatum 01.08.2099 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.
Kurs: Finanzielle Unternehmensmodellierung - Vorlesung
Nr.
t.BA.WI.FUM.19HS.V
Bezeichnung
Finanzielle Unternehmensmodellierung - Vorlesung

Hinweis

  • Für das Stichdatum 01.08.2099 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.