t.BA.EU.ELHL2.12HS (Elektrotechnik und Halbleiter 2) 
Modul: Elektrotechnik und Halbleiter 2
Diese Information wurde generiert am: 04.07.2022
Nr.
t.BA.EU.ELHL2.12HS
Bezeichnung
Elektrotechnik und Halbleiter 2
Veranstalter
T IEFE
Credits
4

Beschreibung

Version: 4.0 gültig ab 01.08.2019
 

Kurzbeschrieb

Aufbauend auf dem Modul ELHL1 werden die Kenntnisse in Elektronik vertieft. Hierzu gehört das Verständnis wichtiger analoger Elektronik-Bauelemente wie Dioden, Transistoren und Operationsverstärker, sowie die Grundfunktion von Schaltnetzteilen.

Modulverantwortung

Heinzelmann Andreas (heie)

Lernziele (Kompetenzen)

Ziel Kompetenzen Taxonomiestufen
Die Studierenden kennen und verstehen die Funktionsweise von elementaren Halbleiterbauelementen. F1: Die elektrische Funktion von PN-Übergängen im Halbleiter erklären.
F2: Die Funktion von Dioden und Transistoren erläutern.
K1, K2
Sie kennen den üblichen Aufbau von elektronischen Baugruppen und kennen die Prozessorschritte zur Erstellung einer Baugruppe mit einem EDA-Tool (Electronic Design Automation)  . F3: Können elektronische Schemas lesen und mit einem EDA-Tool (Electronic Design Automation) erstellen.
F4: Kennen den Aufbau einer Baugruppe und die wesentlichen Begriffe.
 
K1, K2
Sie kennen Anwendungen mit elektronischen Schaltern und können dies erklären. F5: Können mit einem Simulationstool die Funktion der elektronischen Schalter erläutern. K1, K2
Sie sind in der Lage, die Analyse und den Entwurf von Schaltungen mit Dioden, Transistoren und idealen Operationsverstärkern analytisch und mit einem Simulationstool durchzuführen. M6, F6: Kennen die elektronische Funktion der Dioden, Transistoren und Operationsverstärker. Sie können die Funktion mit einem Simulationstool erläutern.
 
K3

Modulinhalte

Vorlesung:
• Einführung in die Halbleiterphysik.
• Eigenschaften verschiedener Diodentypen, Einsatzgebiete und Dimensionierung.
• Funktionsweise von Bipolar- und Feldeffekt-Transistoren sowie IGBTs.
• Analyse und Entwurf von Schalteranwendungen, wie getakteten Abwärts- und Aufwärtswandlern, inkl. zugehöriger Ansteuer- und Schutzschaltungen.
• Ideale Operationsverstärker in Gegenkopplung, als Komparator und als Schmitt-Trigger.
• Verwendung eines Simulations- und EDA-Tools

Praktikum:
• Zu jedem der obigen Punkte finden praktische Versuche statt
• Treiber für Power-LEDs dienen als exemplarische Anwendung obiger Themen.

Lehrmittel/Materialien

Skript, Praktikumsanleitung

Ergänzende Literatur

Tietze, Ulrich; Schenk, Christoph; Gamm, Eberhard: Halbleiter-Schaltungstechnik

Zulassungs-voraussetzungen 

 

Unterrichtssprache

(X) Deutsch ( ) Englisch

Teil des Internationalen Profils

( ) Ja (X) Nein

Modulausprägung

Typ 3b
  Details siehe unter: T_CL_Modulauspraegungen_SM2025

Leistungsnachweise

Bezeichnung Art Form Umfang Bewertung Gewichtung
Leistungsnachweise während Studiensemester Klausur
Projektarbeit
Schriftlich
Ausführung
45 min
Meilensteine
Benotung
Benotung
15%
25%
Semesterendprüfung Klausur Schriftlich 90 min Benotung 60%

Bemerkungen

 

Rechtsgrundlage

Die Modulbeschreibung ist neben Rahmenprüfungsordnung und Studienordnung Teil der Rechtsgrundlage. Sie ist verbindlich. Eine in der ersten Unterrichtswoche des Semesters schriftlich festgehaltene und kommunizierte Modulvereinbarung kann die Modulbeschreibung präzisieren. Die Modulvereinbarung ersetzt nicht die Modulbeschreibung.

Hinweis

Kurs: Elektrotechnik und Halbleiter 2 - Praktikum
Nr.
t.BA.EU.ELHL2.12HS.P
Bezeichnung
Elektrotechnik und Halbleiter 2 - Praktikum

Hinweis

  • Für das Stichdatum 01.08.2099 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.
Kurs: Elektrotechnik und Halbleiter 2 - Vorlesung
Nr.
t.BA.EU.ELHL2.12HS.V
Bezeichnung
Elektrotechnik und Halbleiter 2 - Vorlesung

Hinweis

  • Für das Stichdatum 01.08.2099 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.