n.BA.BT.BMBE.16HS (Biomasse und Bioenergie) 
Modul: Biomasse und Bioenergie
Diese Information wurde generiert am: 15.05.2021
Nr.
n.BA.BT.BMBE.16HS
Bezeichnung
Biomasse und Bioenergie
Leitung
Hans-Joachim Nägele
Credits
3

Beschreibung

Version: 3.0 gültig ab 01.08.2019
Studiengang Biotechnologie
Zugehörige Kurse / Gewichtung
Kurscode Kursbezeichnung Gewichtung
n.BA.BT.BMBE.16HS.V Biomasse und Bioenergie 100%
     
     
     
     
     
Status Wahlpflichtmodul
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie
Vorausgesetzte Module -
Anschlussmodule -
Bemerkungen Das Modul Biomasse und Bioenergie ist Teil der Wahlpflichtmodule im 5. und 6. Semester. Es müssen in der Vertiefung Biotechnolige insgesamt 5 Module bzw. 15 Credits und in der Vertiefung Pharmazeutische Technologie 4 Module bzw. 12 Credits belegt werden.
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 50 41
E-Mail Modulverantwortliche hans-joachim.naegele@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis

Kurs: Biomasse und Bioenergie
Nr.
n.BA.BT.BMBE.16HS.V
Bezeichnung
Biomasse und Bioenergie
Leitung
Hans-Joachim Nägele

Beschreibung

Version: 4.0 gültig ab 01.08.2019
Status Wahlpflichtkurs
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie
Gesamtarbeitsaufwand  in Lektionen
Semester 5. Semester
Kontaktstudium 33
Begleitetes Selbststudium 35
Autonomes Selbststudium 52
Total Workload 120 Lektionen
(90 h)
Dozierende, Referenten/Innen, Mitarbeitende Hans-Joachim Nägele, Urs Baier, Florian Rüsch, Rolf Warthmann,
ext. Fachreferenten.
Zu erreichende Kompetenzen Das Modul widmet sich den Grundlagen zur Bioenergie bzw. Energie aus Biomasse. Es gibt einen Überblick zu wichtigen biogenen Energieträgern (gasförmig, flüssig, fest), Konzepte zur Herstellung und Nutzung sowie Grundlagen zur Dimensionierung. Der Fokus liegt auf der Situation in der Schweiz und bindet aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung mit ein.
  • Die Studierenden kennen wichtige Energieträger und können sie anhand ausgewählter Kenngrössen hinsichtlich ihrer Eigenschaften und des Energieinhaltes charakterisieren.
  • Sie kennen ausgewählte Verfahrensschritte zur Herstellung von biogenen Energieträgern und können wichtige Prozessschritte darin erklären. Sie sind in der Lage, die Prozessschritte anhand charakteristischer Merkmale abzugrenzen.
  • Sie können ausgewählte Bioreaktoren und Reaktorkonzepte (Apparate) beschreiben, die bei der Herstellung von Bioenergie zum Einsatz kommen.
  • Sie sind in der Lage, einfache Bilanzierungen von Verfahren und Dimensionierung ausgewählter Apparate zur Herstellung von Bioenergie durchzuführen.
  • Sie können die verschiedenen Verfahren zur Herstellung von Bioenergie hinsichtlich ihrer Konzepte, Möglichkeiten und Grenzen bewerten, inklusive wirtschaftlicher und sozio-ökologischer Aspekte.
Lerninhalte Vorlesung und Theorie:
  • Energie aus Biomasse
  • Potenzialabschätzung von Biomasse für Bioenergie
  • Grundzüge der Dimensionierung und Bilanzierung
  • Grundzüge der Stoff- und Energieflussanalyse
  • Ausgewählte Verfahren zur Erzeugung von Bioenergie (z.B. Biomethan, Biotreibstoffe, Strom und Wärme aus Biomasse)
  • Ausgewählte Bioreaktoren und Reaktorkonzepte zur Erzeugung von Bioenergie
Übungen und praktische Anwendung:
  • Konzepte für ausgewählte Verfahren
  • Dimensionierung und Modellbetrachtung
  • Stoff- und Energieflussanalyse
  • Exkursion auf eine Anlage
Unterrichtssprache Deutsch
Präsenzverpflichtung Anwesenheitspflicht für ausgewählte Veranstaltungen
Leistungsnachweis Erfahrungsnote: Gewichtung: 50%
Modulprüfung (schriftlich): Gewichtung: 50%

Wenn bei einer Repetitionsprüfung 5 oder weniger Studierende teilnehmen, kann die Prüfungsform auf Antrag des/der Dozierenden abgeändert werden: d.h. anstatt einer schriftlichen kann eine mündliche Prüfung abgehalten werden. Dazu braucht es das schriftliche Einverständnis der Studierenden. (Bitte entsprechende Meldung der geänderten Prüfungsform an pruefungsadmin.lsfm@zhaw.ch; Formular kann beim Studiensekretariat bezogen werden.)
Bibliographie Ausgewählte Kapitel aus Lehrbüchern (z.B. Kaltschmitt, Martin et al. (2016), Energie aus Biomasse: Grundlagen, Techniken und Verfahren, Springer, ISBN 978-3-662-47438-9)
 
Unterlagen zu Vorlesungen und fachspezifischen Themen
Erforderliche Vorkenntnisse Grundlagenwissen in Verfahrenstechnik, Mikrobiologie und Umwelttechnik
Anschlusskurse Anwendungen der Umweltmikrobiologie (ehem. Umweltbiotechnologie)
Bemerkungen siehe Bemerkung im Modulbeschrieb
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 50 41
E-Mail Modulverantwortliche hans-joachim.naegele@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- und Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis