n.BA.BT.Zete26S.16HS (Zellkulturtechnik 2 im 6. Sem.) 
Modul: Zellkulturtechnik 2 im 6. Sem.
Diese Information wurde generiert am: 15.05.2021
Nr.
n.BA.BT.Zete26S.16HS
Bezeichnung
Zellkulturtechnik 2 im 6. Sem.
Leitung
Regine Eibl-Schindler
Credits
3

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2016
Studiengang Biotechnologie
Zugehörige Kurse / Gewichtung
Kurscode Kursbezeichnung Gewichtung
n.BA.BT.Zete26S.16HS.V Zellkulturtechnik 2 (6.Semester) 100%
     
     
     
     
     
Status Wahlpflichtmodul
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie
Vorausgesetzte Module  
Anschlussmodule -
Bemerkungen Das Modul Zellkulturtechnik 2 ist Teil der Wahlpflichtmodule im 5. und 6. Semester. Es müssen in der Vertiefung Biotechnologie insgesamt 5 Module bzw. 15 Credits und in der Vertiefung Pharmazeutische Technologie 4 Module bzw. 12 Credits belegt werden.
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 57 13
E-Mail Modulverantwortliche regine.eibl@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)
Kurs: Zellkulturtechnik 2 im 6. Sem.
Nr.
n.BA.BT.Zete26S.16HS.V
Bezeichnung
Zellkulturtechnik 2 im 6. Sem.
Leitung
Regine Eibl-Schindler

Beschreibung

Version: 2.0 gültig ab 01.08.2019
Status Wahlpflichtkurs
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie
Gesamtarbeitsaufwand  in Lektionen
Semester 6. Semester
Kontaktstudium 14
Begleitetes Selbststudium 28
Autonomes Selbststudium 48
Total Workload 90
Dozierende, Referenten/Innen, Mitarbeitende Regine Eibl-Schindler und weitere interne ReferentInnen
Zu erreichende Kompetenzen Die Studierenden werden befähigt, die grundlegenden Arbeitsmethoden der auf tierischen Zellen basierenden Proteinproduktion (Etablierung, Zellanzucht, Massenvermehrung, biphasischer Produktionsprozess mit T-Shift) zu planen und selbständig zu realisieren. Sie lernen Zusammenhänge und Resultate zu verstehen, zu bewerten und einem Fachpublikum (Vortrag) vorzustellen.
Lerninhalte Zelllinien und potentielle Produkte
Bioreaktoren für Säugerzellen und autologe Zellen im Vergleich Trends in der Entwicklung von Zellkulturmedien
Vergleichende Untersuchungen zur SEAP-Produktion mit transfizierten CHO-Zellen
Insektenzellen und Virusproduktionen
Troubleshooting
Unterrichtssprache Deutsch
Präsenzverpflichtung Praktikumsberichte und Anwesenheit im Praktikum
Leistungsnachweis Modulprüfung: keine
Erfahrungsnote: Schriftliche Prüfung (67 %); benotete Projektarbeit und Vortrag (33 %)
(Total Gewichtung Erfahrungsnote: 100%)

Nicht-bestandene Praktikumsberichte können einmal nachgebessert werden. Unentschuldigt verpasste Praktika oder Exkursionen haben eine Ersatzarbeit zur Folge.

Wenn bei einer Repetitionsprüfung 5 oder weniger Studierende teilnehmen, kann die Prüfungsform auf Antrag des/der Dozierenden abgeändert werden: d.h. anstatt einer schriftlichen kann eine mündliche Prüfung abgehalten werden. Dazu braucht es das schriftliche Einverständnis der Studierenden. (Bitte entsprechende Meldung der geänderten Prüfungsform an pruefungsadmin.lsfm@zhaw.ch; Formular kann beim Studiensekretariat bezogen werden.)
Bibliographie Unterrichtsskript, aktuelle Fachartikel
R. Eibl et al.: Cell and tissue reaction engineering
R. Pörtner: Animal cell biotechnology
S. Davis: Medicines from animal cell culture
Erforderliche Vorkenntnisse Modul Biologie 1, Bioverfahrenstechnik 1, Englisch 1-3
Kurs Steriltechnik besucht
Anschlusskurse Kurs Biotechnologische Verfahren
Bemerkungen Dieser Kurs wird im 5. oder 6. Semester angeboten, es gilt dieselbe Kursbeschreibung / siehe Bemerkung im Modulbeschrieb
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 57 13
E-Mail Modulverantwortliche regine.eibl@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- und Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis