n.BA.BT.W-GLAlKo1.17HS (Grundlagen Allgemeine Kosmetik 1 (Wahlmodul)) 
Modul: Grundlagen Allgemeine Kosmetik 1 (Wahlmodul)
Diese Information wurde generiert am: 15.05.2021
Nr.
n.BA.BT.W-GLAlKo1.17HS
Bezeichnung
Grundlagen Allgemeine Kosmetik 1 (Wahlmodul)
Leitung
Petra Huber
Credits
2

Beschreibung

Version: 2.0 gültig ab 01.08.2020
Studiengang Biotechnologie
Zugehörige Kurse / Gewichtung
Kurscode Kursbezeichnung Gewichtung
n.BA.BT.W-GLAlKo1.17HS.V Grundlagen Allgemeine Kosmetik 1 100%
     
     
     
     
     
Status Wahlmodul
*Typus M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie

Dieses Wahlmodul gilt als überzähliges Modul, d.h. es ist nicht promotionsrelevant und wird nicht für den Studienabschluss und die Abschlussnote berücksichtigt. Die Bewertung der Leistung und die erworbenen Credits  werden in der Datenabschrift ausgewiesen (nicht im Abschlusszeugnis).
Vorausgesetzte Module keine
Anschlussmodule Spezifische Kosmetik, Praktische Kosmetik
Bemerkungen -
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 57 28
E-Mail Modulverantwortliche petra.huber@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis

Kurs: Grundlagen Allgemeine Kosmetik 1 (Wahlkurs)
Nr.
n.BA.BT.W-GLAlKo1.17HS.V
Bezeichnung
Grundlagen Allgemeine Kosmetik 1 (Wahlkurs)
Leitung
Petra Huber

Beschreibung

Version: 2.0 gültig ab 01.08.2020
Status Wahlkurs
*Typus M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie

Dieses Wahlmodul gilt als überzähliges Modul, d.h. es ist nicht promotionsrelevant und wird nicht für den Studienabschluss und die Abschlussnote berücksichtigt. Die Bewertung der Leistung und die erworbenen Credits werden in der Datenabschrift ausgewiesen (nicht im Abschlusszeugnis).
Gesamtarbeitsaufwand  in Lektionen
Semester 5. Semester
Kontaktstudium 14
Begleitetes Selbststudium 8
Autonomes Selbststudium 38
Total Workload 60
Dozierende, Referenten/Innen, Mitarbeitende Petra Huber
Externe Lehrbeauftragte aus Industrie (F&E) und Vertrieb
Zu erreichende Kompetenzen Die Studierenden erhalten eine Übersicht über:
  • Grundlagen der Hautanatomie und -physiologie
  • Theoretische Grundlagen der Kosmetik-Herstellung
    (Verfahren in der Praxis, rechtliche Aspekte, Bedürfnisse der Haut)
Lerninhalte Vorlesung, Übungen
  • Grundlagen der Anatomie / Physiologie von Haut, Haar und Nägel
  • Allergologie, Toxikologie der Haut (Wirkstoff-Delivery und -Penetration)
  • Zielgruppengerechte Hautpflegekonzepte
  • Entwicklungsstrategien in der Praxis mit Marketingbriefing
  • Gesetzliche Grundlagen Schweiz/Europa für Kosmetika
  • Kenntnisse der GMP-Massnahmen und anderer relevanter Konzepte für die Qualitätssicherung in Produktion/Vertrieb von Kosmetika
  • Sicherheitsaspekte wie
    • Verträglichkeitsprüfungen
    • Sicherheitsbewertungen EU
  • Einführung in Datenbanken für Kosmetikrecherche
  • Marktüberblick Kosmetikindustrie Schweiz/Europa
Unterrichtssprache Deutsch
Präsenzverpflichtung -
Leistungsnachweis  Modulprüfung, schriftlich 100%

Bei einer geringen Teilnehmerzahl kann die Prüfungsform der Repetitionsprüfung nach Absprache mit der Studiengangleitung durch Dozierende abgeändert werden: z.B. anstatt einer schriftlichen kann eine mündliche Prüfung abgehalten werden. Bitte entsprechende Meldung der geänderten Prüfungsform per E-Mail (ohne Formular) an pruefungsadmin.lsfm@zhaw.ch und Cc. Studiengangleitung.
 
Bibliographie
  • Unterrichtsskript

  • Lehrbuch:
    Umbach W.: Kosmetik und Hygiene (Entwicklung, Herstel­lung und Anwendung kosmetischer Mittel) Stuttgart, Thieme Verlag 2004 (ISBN 3527309969)
Erforderliche Vorkenntnisse Modul Naturwissenschaften Biologie und Chemie, Modul Technik; Toxikologie, Lebensmittelmarketing
Anschlusskurse Praktische Kosmetik 2 – Entwicklung von Produktkategorien (Praxis)
Bemerkungen Der Besuch des Kurses Spezifische Kosmetik 1– Entwicklung von Produktkategorien (Theorie) wird empfohlen.
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 57 28
E-Mail Modulverantwortliche petra.huber@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- und Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis