n.BA.UI.INR.18HS.V (Inszenierte Naturräume) 
Kurs: Inszenierte Naturräume
Diese Information wurde generiert am: 02.12.2022
Nr.
n.BA.UI.INR.18HS.V
Bezeichnung
Inszenierte Naturräume
Leitung
Rahel Skelton

Beschreibung

Version: 4.0 gültig ab 01.08.2021
Status Wahlpflichtkurs
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Gesamtarbeitsaufwand  in Lektionen
Semester 5. Semester
Kontaktstudium 80
Begleitetes Selbststudium 10
Autonomes Selbststudium 90
Total Workload 180
Dozierende, Referenten/Innen, Mitarbeitende Rahel Skelton, Monica Ursina Jäger und weitere interne und externe ReferentInnen
Zu erreichende Kompetenzen Fach- und Methodenkompetenz:
Die Studierenden sind in der Lage…
  • die Problemstellung eines Projektauftrages zu analysieren und Bedürfnisse des Auftraggebers zu erfassen;
  • mittels verschiedener Recherchetechniken die für den Projektauftrag nötigen wissenschaftlichen Grundlagen zu benennen;
  • mittels verschiedener Kreativitätstechniken sowie dem vermittelten Fachwissen (aus den Bereichen Storytelling, Materialverwendung, visuelle Kommunikation) das abstrakte Wissen in ein Ausstellungsexponat zu übersetzen;
  • ein Modell der Projektidee sorgfältig zu bauen;
  • eine Projektdokumentation professionell, attraktiv und verständlich zu verfassen;
  • das Exponat zu realisieren und überzeugend einem Fachpublikum zu präsentieren.
Selbst- und Sozialkompetenz:
Die Studierenden können…
  • verschiedene Expertenmeinungen abwägen und in der Projektarbeit begründet anwenden oder verwerfen;
  • erkennen, in welchem Grad sie Fachunterstützung benötigen und diese selbständig bei den Betreuenden und ExpertInnen einholen.
  • den Projektprozess reflektieren und für zukünftige Projektarbeiten von den Erfahrungen profitieren.
Lerninhalte In diesem Modul werden die notwendigen Kompetenzen vermittelt, um Inszenierte Naturräume in Form von Narrative Environments in nachhaltiger Art und Weise zu konzipieren. Dafür lernen die Studierenden Methoden und Konzepte kennen, um Naturwerte, Bildung und Nachhaltigkeit mit den Bereichen Szenografie, Design, digitalen Medien und Kommunikation zu verbinden.
  • Analyse und Interpretation von räumlichen und sozialen Gegebenheiten
  • Kreativitätstechniken und Designprozesse
  • Storytelling, Vermittlungsmethoden
  • Modellbau
  • Umgang mit Gestaltungselementen und Anwendung von Gestaltungstechniken (Einsatz von Material, Grafik, Text, Digitales)
  • Projektmanagement, Planung und Umsetzung eines Ausstellungsobjekts
  • Präsentations- und Dokumentationstechniken
Unterrichtssprache Deutsch
Präsenzverpflichtung Es wird erwartet, dass die Studierenden während der Modultage anwesend sind.
Leistungsnachweis Die Leistungsnachweise haben zum Ziel, Entscheidungsträgern ein Projekt so zu präsentieren, dass es von diesen positiv beurteilt wird und es im Berufsalltag zu einem Auftrag kommen würde.

Der Leistungsnachweis (Erfahrungsnote 100%) setzt sich zusammen aus:
1. Projektskizze und Modell (20%)
2. Projektpräsentation (20%)
3. Projektdokumentation (60%)
Bibliographie Eine ausführliche und aktuelle Literaturliste wird den Studierenden ausgehändigt.
Erforderliche Vorkenntnisse Siehe Modulguide
Anschlusskurse keine
Bemerkungen -
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 59 96
E-Mail Modulverantwortliche rahel.skelton@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- und Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis

Verwendung

Der Kurs wird in folgenden Modulen angeboten:

Modul-Nr.Bezeichnung
n.BA.UI.INR.18HSInszenierte Naturräume