n.BA.UI.DiAg.18HS (Digitale Agrodiagnostik) 
Modul: Digitale Agrodiagnostik
Diese Information wurde generiert am: 04.07.2022
Nr.
n.BA.UI.DiAg.18HS
Bezeichnung
Digitale Agrodiagnostik
Leitung
Esther Fischer
Credits
6

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2018
Studiengang Umweltingenieurwesen
Zugehörige Kurse / Gewichtung
Kurscode Kursbezeichnung Gewichtung
n.BA.UI.DiAg.18HS.V Digitale Agrodiagnostik 100%
     
     
     
     
     
Status Wahlpflichtmodul
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Vorausgesetzte Module siehe Modulguide (Es werden keine Module oder Kurse vorausgesetzt, sondern Kompetenzen, welche Sie mitbringen)
Anschlussmodule -
Bemerkungen Die im Kurs behandelten Themen beziehen sich auf den biologischen Landbau.
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 57 70
E-Mail Modulverantwortliche esther.fischer@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)
Kurs: Digitale Agrodiagnostik
Nr.
n.BA.UI.DiAg.18HS.V
Bezeichnung
Digitale Agrodiagnostik
Leitung
Esther Fischer

Beschreibung

Version: 2.0 gültig ab 01.08.2021
Status Wahlpflichtkurs
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Gesamtarbeitsaufwand  in Lektionen
Semester 5. Semester
Kontaktstudium 80
Begleitetes Selbststudium 10
Autonomes Selbststudium 90
Total Workload 180
Dozierende, Referenten/Innen, Mitarbeitende Esther Fischer und weitere interne und externe ReferentInnen
Zu erreichende Kompetenzen
  • Die Studierenden kennen die benötigten Faktoren um ein Objekt (hier ein landwirtschaftlicher Betrieb) umfassend zu beurteilen, und wissen in welcher Tiefe die einzelnen Faktoren analysiert werden müssen.
  • Die Studierenden kennen verschiedene aktuelle und zukünftige Methoden um diese Faktoren zu erheben und haben diese auch teilweise schon angewandt.
  • Die Studierenden wissen wie man die erhaltenen Daten analysiert und wie man diese in der Model-Entwicklung einsetzt.
  • Die Studierenden wissen wie man Daten aufbereiten kann, so dass sie zum Beispiel in der Beratung des Endverbrauchers eingesetzt werden können.
Lerninhalte
  • Analyse von ökologischen, ökonomischen und sozialen Faktoren am Beispiel eines Landwirtschaftlichen Betriebes
  • Aufbereitung von Daten für den Endverbraucher mit Hilfe von APP’s oder durch Adaption schon bestehender Software.
  • Analyse von Pflanzenschutzproblemen jetzt und in der Zukunft.
  • Erstellung von Systemanalysen für die Modellentwicklung.
  • Abklärung von Energietechnischen Problemen.
Unterrichtssprache Deutsch
Präsenzverpflichtung bei Praktische Übungen und Laborübungen
Leistungsnachweis Erfahrungsnote 100% (siehe Modulguide)
Bibliographie -
Erforderliche Vorkenntnisse siehe Voraussetzungen Modulguide
Anschlusskurse -
Bemerkungen Die im Kurs behandelten Themen beziehen sich auf den biologischen Landbau.
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 57 70
E-Mail Modulverantwortliche esther.fischer@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- und Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis