n.BA.FM.DiLi.19HS (Digital Literacy) 
Module: Digital Literacy
This information was generated on: 29 February 2024
No.
n.BA.FM.DiLi.19HS
Title
Digital Literacy
Credits
4

Description

Version: 2.0 start 01 August 2021
Study Programme Facility Management
Regulations Applicable RPO, 29 January 2008, School of Life Sciences and Facility Management Academic Regulations, 15 Dec. 2009, Annex for the Bachelor of Facility Management degree programme
ModuleType  
X Compulsory Module
  Elective Module
  Optional Module
Planned Semester 1. Semester
Module Coordinator Transversalis / Stephan Küng
Telephone / E-Mail +41 (0)58 934 56 05 / stephan.kueng@zhaw.ch
Lecturer(s),
Speakers(s),
Associate(s)
Diverse ReferentInnen
Entrance Requirements -
Learning Outcomes and Competencies Die Studierenden...
  • können verschiedene Kollaborationstools nutzen und ihre Vor- und Nachteile abschätzen.
  • kennen die Bedeutung des Journalismus für demokratische Gesellschaften und aktuelle Entwicklungen des Journalismus, die durch die Digitalisierung ausgelöst wurden.
  • können grundlegende Verfahren der Quellenkritik anwenden und den eigenen Medienkonsum reflektieren.
  • können digitale Texte in verschiedenen Formaten erstellen und kennen die unterschiedlichen Möglichkeiten, diese Texte über das Internet öffentlich zugänglich zu machen.
  • entwickeln ein Verständnis für Aufbau, Wirkungsweise und Funktionsweise von Algorithmen.
  • erkennen, dass Algorithmen gestaltet sind und die Interpretation gesellschaftlicher Phänomene lenken.
  • realisieren die Bedeutung von Algorithmen in ihrem eigenen Entscheidungsverhalten.
  • kennen den Unterschied von Daten, Information und Wissen.
  • können Daten organisieren und einfache Analysen durchführen.
  • kennen die Bedeutung und Wichtigkeit der Privatsphäre in modernen Gesellschaften.
  • wissen, welche Spuren man im Internet hinterlässt.
  • kennen Strategien zum Schutz der Privatsphäre bei der Verwendung digitaler Medien.
  • kennen verschiedene rechtliche Aspekte der Digitalisierung.
  • können einfache Manipulationen an Bildern und Filmen vornehmen.
  • können die Konstruktion von Identität erklären.
  • können die Vor- und Nachteile der digitalen Teilhabe für das eigene Ansehen benennen.
  • können das eigene digitale Ansehen bewusst handhaben.
Module Content
  • Kollaborationstools für Studium und Beruf
  • Bedeutung des Journalismus für demokratische Gesellschaften, aktuelle Entwicklungen, Quellenkritik und Reflexion des eigenen Medienkonsums
  • Verschiedene Arten von Textformaten inkl. Vor- und Nachteile sowie die Veröffentlichung und Zugänglichkeit von digitalen Texten
  • Historischer Kontext über die Voraussetzungen, die es Algorithmen ermöglicht haben, eine wichtige gesellschaftliche Rolle zu übernehmen
  • Herausforderungen des algorithmischen Paradigmas für das humanistische Weltbild
  • Veränderungen der Arbeitswelt durch Algorithmen
  • Repräsentation von Wissen aus datenbasierten Informationen
  • Generierung, Verarbeitung, und Verwaltung von digitalen Daten
  • Umgang mit Big Data
  • Privatsphäre als Menschenrecht
  • Schutz der eigenen Privatsphäre im Internet und im Mailverkehr
  • Rechtliche Aspekte der Digitalisierung
  • Digitale Bild- und Filmbearbeitung
  • Konstruktion von Identität anhand der Theorie von Erving Goffman
  • Entwicklung einer positiven digitalen Identität oder Identitäten
  • Handhabung der digitalen Reputation (persönliche oder organisationale)
  • Verständnis für die Vor- und Nachteile der digitalen Teilhabe für das Ansehen
Follow-up Modules -
Methods of Instruction Vorlesung mit Übungen und Gruppenarbeiten
Digital Resources Moodle und weitere
Classroom Attendance Requirement -
Assessment Erfahrungsnote 100%
Language of Instruction German
Compulsory Reading -
Recommended Reading -
Comments -
  -

Note

Course: Digital Literacy
No.
n.BA.FM.DiLi.19HS.V
Title
Digital Literacy

Note

  • No module description is available in the system for the cut-off date of 29 February 2024.