n.BA.FM.SeVa.19HS (Service Value) 
Module: Service Value
This information was generated on: 28 May 2024
No.
n.BA.FM.SeVa.19HS
Title
Service Value
Credits
4

Description

Version: 3.0 start 01 August 2021
Study Programme Facility Management
Regulations Applicable RPO, 29 January 2008, School of Life Sciences and Facility Management Academic Regulations, 15 Dec. 2009, Annex for the Bachelor of Facility Management degree programme
ModuleType  
X Compulsory Module
  Elective Module
  Optional Module
Planned Semester 2nd Semester
Module Coordinator Christian Coenen und Daniel von Felten
Telephone / E-Mail +41 (0)58 934 56 30 / christian.coenen@zhaw.ch
+41 (0)58 934 58 30 / daniel.vonfelten@zhaw.ch
Lecturer(s),
Speakers(s),
Associate(s)
Einzelne Gastvorträge externer Experten zum jeweiligen Fokusthema runden das didaktische Konzept ab.
Entrance Requirements -
Learning Outcomes and Competencies Die Studierenden...
  • wissen, dass Dienstleistungen die Basis jeglichen wirtschaftlichen Handelns sind.
  • verstehen die ökonomische Bedeutung von Services und kennen deren Besonderheiten.
  • sind in der Lage zwischen Standardisierung und Individualisierung bei Dienstleistungen zu unterscheiden.
  • eignen sich verschiedene Methoden an, um (1) die Bedürfnisse der verschiedenen Stakeholder abzuholen, (2) den Wert der Dienstleistung für die verschiedenen Stakeholder aufzuzeigen und (3) die Zufriedenheit der Kunden messen zu können.
Module Content Service Grundlagen entdecken:
  • FM als Service Management
  • Service Value Chain, Service Profit Chain, Service Dominant Logic
Kunden und Stakeholder verstehen:
  • Kunden-Bedürfnisse, -Erwartungen, -Nutzen (Arten von Value, Pains und Gains), Jobs to be done, Kundenzufriedenheit
  • Kundentypen im FM, Kunden-/Marktsegmente
  • Methoden: Personas, Empathy Maps, Customer Journey, Value Proposition Canvas, Methoden zur Messung der Kundenzufriedenheit, qualitative Interviews, Beobachtung
Follow-up Modules
Service Design & Management
Methods of Instruction Zur besseren Verankerung des Wissens wird neben klassischem Vortrag auch auf Diskussionen, Gruppenaufgaben, Kurzexkursionen und Gastvorträge gesetzt. Es wird eine angemessene Balance zwischen Präsenzübungen, geleitetem und autonomen Selbststudium sowie E-Learning-Anteilen angestrebt.
Digital Resources
Verschiedene auf Moodle und über Internet
Classroom Attendance Requirement -
Assessment Erfahrungsnote 100%
Language of Instruction German
Compulsory Reading -
Recommended Reading -
Comments -
  -

Note

Course: Service Value
No.
n.BA.FM.SeVa.19HS.V
Title
Service Value

Note

  • No module description is available in the system for the cut-off date of 28 May 2024.