n.BA.FM.NuBa.21HS (Usage-Based Construction Planning) 
Module: Usage-Based Construction Planning
This information was generated on: 02 October 2022
No.
n.BA.FM.NuBa.21HS
Title
Usage-Based Construction Planning
Credits
4

Description

Version: 2.0 start 01 August 2022

 

Study Programme Facility Management
Regulations Applicable RPO, 29 January 2008, School of Life Sciences and Facility Management Academic Regulations, 15 Dec. 2009, Annex for the Bachelor of Facility Management degree programme
Module Type  
  Compulsory Module  X Elective Module    Optional Module
Planned Semester 5th or 6th Semester
Module Coordinator Isabella Aurich
Telephone / E-Mail +41 (0)58 934 54 30 / isabella.aurich@zhaw.ch
Lecturer(s),
Speaker(s),
Associate(s)
  • Heinz J. Bernegger
  • Frank Wadenpohl
  • Referentinnen und Referenten aus der Praxis
Entrance Requirements Planung, Bau und Betrieb
Learning Outcomes and Competencies Die Studierenden...
  • können Bedürfnisse und Anforderungen an eine Immobilie für eine effiziente und nachhaltige Nutzung definieren.
  • können eine Planung in allen Phasen hinsichtlich eines optimalen Betriebs analysieren.
  • sind in der Lage, die Betreiberleistungen für die Implementierung in den Betrieb zusammenzustellen.
  • können für die Kostenoptimierung Bau- und Betriebskosten über den gesamten Lebenszyklus mithilfe von Instrumenten und Benchmarks untersuchen.
  • sind in der Lage, eine Instandsetzungsplanung im Sinne einer ganzheitlichen Optimierung von Gebäude, Nutzung und Betrieb zu formulieren.
Module Content Nutzungskonzeption
  • Nutzungs- und Nutzerorientierte Planung, Integration in SIA 112
  • Nutzerbedürfnisse (Operationalisiert & projektspezifisch)
  • Raumstandards, Raumbedarf und Raumprogramm
  • FM-bezogener Anforderungskatalog (auf Basis Betriebskonzept), Integration in Raumbücher
  • Integration nutzungsbezogener Nachhaltigkeits-Standards
Planungs- und baubegleitendes FM
  • Bauprojektprüfung (FM-Audits)
  • FM-gerechte Planung (auch SIA 113)
  • Betriebskonzeption
  • Umsetzungsplanung (Implementierung in Betrieb)
  • Integration betriebsbezogener Nachhaltigkeits-Standards
Kostenoptimierung und Benchmarking
  • Baukostenplan BKP, eBKP-H, Spital BKP
  • Baukosten und Kennzahlen (Beispiele)
  • BIM Anforderungskatalog Betrieb
  • Optimierung LC-Kosten (Bau- und Betriebskosten im Verbund)
  • Benchmarking, Betriebskosten
Mehrjahresplanung
  • Investitionsstrategie
  • Erneuerungs- und Instandsetzungsplanung
  • IT-Unterstützung (Stratus, CAFM)
Follow-up Modules Fallstudie Objektentwicklung
Methods of Instruction  Präsenzunterricht, Plenumsgespräche, Arbeit in Kleingruppen
Digital Resources Es besteht ein Moodlekurs, der alle Unterlagen zum Selbststudium und weiterführende Literatur, Links und Hilfsmittel enthält.
Lesson Structure / Workload  
 Contact Hours 52
 Guided Self-Study 4
 Independent Self-Study 64
 Total Workload 120
Classroom Attendance -
Assessment Erfahrungsnote 40% (schriftliche Arbeit, Gruppenleistung)
abgesetzte Modulendprüfung schriftlich 60%

If there is a low number of participants, the lecturer may change the form of a repeat examination after consultation with the head of the study programme: e.g. an oral examination can be used to replace a written one. Please report any changes to the form of examinations by e-mail to pruefungsadmin.lsfm@zhaw.ch and Cc. Head of study programme.
 
Language of Instruction  Deutsch
Comments Das Modul Nutzungsorientierte Bauplanung ist Bestandteil der Vertiefungsrichtung Immobilien.

 

Note

Course: Usage-Based Construction Planning
No.
n.BA.FM.NuBa.21HS.V
Title
Usage-Based Construction Planning

Note

  • No module description is available in the system for the cut-off date of 02 October 2022.