n.BA.FM.Evma.21HS (Eventmanagement) 
Modul: Eventmanagement
Diese Information wurde generiert am: 01.10.2022
Nr.
n.BA.FM.Evma.21HS
Bezeichnung
Eventmanagement
Credits
4

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2021

 

Studiengang  Facility Management
Geltende Rechtsordnung  RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Facility Management
Modultyp   
  Pflichtmodul X Wahlpflichtmodul   Wahlmodul
Plansemester  5. oder 6. Semester
Modulverantwortliche/r  Susanne Nörr-Pfenninger
Telefon / E-Mail  +41 (0)58 934 50 30 / susanne.noerr@zhaw.ch
Beteiligte Mitarbeitende und Lehrbeauftragte  Referentinnen und Referenten aus der Praxis
Vorausgesetzte Module 
  • Projektmanagement
  • Accounting / Finanzen & Controlling
  • Service Value / Service Design & Service Management
  • Hospitality Services
Zu erreichende Kompetenzen  Die Studierenden sind in der Lage, 
  • einen Anlass aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten.
  • dem Anlass entsprechend notwendige Infrastruktur zu organisieren.
  • die Finanzierung eines Events aufzugleisen und dessen Wirtschaftlichkeit auszuwerten.
  • die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen für einen Event zu treffen.
  • die für den Event notwendige Technik und Medieninfrastruktur zu organisieren.
  • rechtliche Aspekte aufzugleisen (Verträge, Bewilligungen, Steuern, Versicherungen, Richtlinien und Vorschriften, Musikrechte).
  • verschiedene Kommunikationsarten und –wege zu beschreiben.
  • die Erfolgskontrolle eines Events durchzuführen.
Inhalt des Moduls Im Modul werden sich die Studierenden zu Beginn mit den verschiedenen Formen von Events sowie den Anbietern auf dem Schweizer Markt und der Marktsituation als solches befassen.

Anschliessend setzen sich die Studierenden zum einen theoretisch und gleichzeitig praktisch mit folgenden Themen des Eventmanagements auseinander:
  • Auftraggeber, Anlassteilnehmer, Veranstalter Sicht
  • Infrastrukturbereitstellung
  • Eventfinanzierung, Budgetierung, Controlling
  • Sicherheits- und Risikomanagement (Crowd Management)
  • Medien- und Veranstaltungstechnik (Lichttechnik/ Lichtgestaltung, Tontechnik/Tongestaltung, Kommunikationstechnik)
  • Sponsoring
  • Rechtliche Aspekte (Vertragsarten, Bewilligungen, Steuern, Versicherungen, Richtlinien und Vorschriften, Musikrechte) 
  • Eventkommunikation
  • Eventnachhaltigkeit
  • Erfolgskontrolle
  • Eventstaff
Das Modul zeichnet sich durch hohe Praxisnähe aus. Zu den spezifischen Themen werden erfahrene Referentinnen und Referenten eingeladen, welche fundiert informieren. Die einzelnen Themen werden sowohl im Unterricht wie auch im Selbststudium anhand eines realen Anlasses aus der Praxis erarbeitet.
Anschlussmodule -
Unterrichtsmethoden  Mischform aus Präsenzunterricht und begleitetem Selbststudium (Erstellung eines Eventkonzepts)
Digitale Lernressourcen  Es besteht ein Moodlekurs, der alle Unterlagen zum Selbststudium, Anleitungen, Checklisten und weiterführende Literatur enthält.
Unterrichtsgliederung / Gesamtaufwand   
 Kontaktstudium 48
 Begleitetes Selbststudium 8
 Autonomes Selbststudium 64
 Total Workload 120
Präsenzverpflichtung im Unterricht  obligatorische Präsenz an bestimmten Daten gemäss detailliertem Kursbeschrieb
Leistungsnachweise  Erfahrungsnote 100% (schriftliche Arbeit 80%, Gruppenleistung; Reflexion 20%, Einzelleistung)
Unterrichtssprache  Deutsch
Bemerkungen  Das Modul Eventmanagement ist Bestandteil der Vertiefungsrichtung Services und Events.

 

Kurs: Eventmanagement
Nr.
n.BA.FM.Evma.21HS.V
Bezeichnung
Eventmanagement

Hinweis

  • Für das Stichdatum 01.10.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.