n.BA.FM.NLCM.21HS (Nachhaltiges Life Cycle Management) 
Modul: Nachhaltiges Life Cycle Management
Diese Information wurde generiert am: 10.08.2022
Nr.
n.BA.FM.NLCM.21HS
Bezeichnung
Nachhaltiges Life Cycle Management
Credits
4

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2021

 

Studiengang  Facility Management
Geltende Rechtsordnung  RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Facility Management
Modultyp   
  Pflichtmodul X Wahlpflichtmodul   Wahlmodul
Plansemester  5. oder 6. Semester
Modulverantwortliche/r  Heinz J. Bernegger
Telefon / E-Mail  +41 (0)58 934 56 91 / heinz.bernegger@zhaw.ch
Beteiligte Mitarbeitende und Lehrbeauftragte 
  • Matthias Haase
  • Isabella Aurich
  • Referentinnen und Referenten aus der Praxis
Vorausgesetzte Module  Planung, Bau und Betrieb
Zu erreichende Kompetenzen  Die Studierenden sind in der Lage,
  • das Facility Management als Wertschöpfungsfaktor (und nicht nur als Kostenfaktor!) im Unternehmen nachhaltigkeits- und fallbezogen erkennen, beschreiben und charakterisieren zu können.
  • projektspezifische Optimierungspotentiale zur Nachhaltigkeit im Rahmen des Planungs- und baubegleitenden Facility Managements in der Planung wie auch später im Betrieb systematisch identifizieren, bewerten und Verbesserungsvorschläge machen zu können. 
  • bei allen wesentlichen FM-Prozessen auf Prozessebene den Grad der Nachhaltigkeit beurteilen und in Bezug mit dem unternehmensbezogenen CSR und Umwelt-Reporting (GRI) Kriterien setzen zu können.
Inhalt des Moduls
  • Modelle: Einführung in Lebenszyklus-Denken, Modelle, Nachhaltige Optimierung von Wertschöpfungsketten, Aufgabenstellung
  • Akteure: Bedeutung Stakeholder-Analyse & Bezug zur Nachhaltigkeits-Bewertung, Rolle des FM bei der integralen & kooperativen Planung, Partizipation (Methoden-Koffer)
  • Nachhaltigkeitsrelevanz: Bezug zu CSR- und Umwelt-Reporting Instrumenten (ISO14001, GRI), Relevanz und Einflussmöglichkeiten des Facility Managements
  • Nachhaltigkeitsbewertung: Optimierung (Bewertung) der Nachhaltigkeit von Gebäuden bei Planung (Strategische Planung, Wettbewerb), Neubau und Modernisierung (SIA112/1, SNBS, SGNI/DGNB)
  • Vertiefung Kreislauffähigkeit: Material- und flächensparendes Bauen, Flexibilität und Transformationsfähigkeit, Risikostoffe, Ökobilanzierung und Materialkreislauf, nachhaltige Beschaffung und Materialwahl, Einblick-Madaster-Software
  • Ökologische Nachhaltigkeit (LCA): Grundlagen der Ökobilanzierung, Klimaresilienz-Modellierung
  • Ökonomische Nachhaltigkeit (LCC): LCC als Methode für gezielte Fragestellungen zur Optimierung der ökonomischen Nachhaltigkeit von Materialien und Produkten, Fallbeispiel
  • Nachhaltiges Areal-Management, Biodiversität, Freiflächen- und Mobilitätsmanagement, Optimierung Mikroklima, Einblick GPREENPASS-Software
  • Sicherung und Optimierung der Nachhaltigkeit von Gebäuden im Betrieb: Portfolio- und Gebäude im Betriebs-Zertifizierung (Bewertung), Nachhaltigkeitskennwerte im Betrieb, Monitoring
Anschlussmodule -
Unterrichtsmethoden  Inhaltliche Inputs über versch. interne und externe Referentinnen und Referenten, Exkursionen, Arbeit in interdisziplinären Teams
Digitale Lernressourcen  Es besteht ein Moodlekurs, der alle Unterlagen zum Selbststudium und weiterführende Literatur enthält.
Unterrichtsgliederung / Gesamtaufwand   
 Kontaktstudium 44
 Begleitetes Selbststudium 12
 Autonomes Selbststudium 64
 Total Workload 120
Präsenzverpflichtung im Unterricht  -
Leistungsnachweise  Erfahrungsnote 100% (schriftliche Arbeit und Präsentation als Gruppenleistung)
Unterrichtssprache  Deutsch
Bemerkungen  Das Modul Nachhaltiges Life Cycle Management ist Bestandteil der Vertiefungsrichtung Gebäudesysteme.

 

Kurs: Nachhaltiges Life Cycle Management
Nr.
n.BA.FM.NLCM.21HS.V
Bezeichnung
Nachhaltiges Life Cycle Management

Hinweis

  • Für das Stichdatum 10.08.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.