n.BA.FM.IRQ.21HS (Innenraumqualitäten) 
Modul: Innenraumqualitäten
Diese Information wurde generiert am: 10.08.2022
Nr.
n.BA.FM.IRQ.21HS
Bezeichnung
Innenraumqualitäten
Credits
4

Beschreibung

Version: 2.0 gültig ab 01.08.2022

 

Studiengang  Facility Management
Geltende Rechtsordnung  RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Facility Management
Modultyp   
  Pflichtmodul X Wahlpflichtmodul   Wahlmodul
Plansemester  5. oder 6. Semester
Modulverantwortliche/r  Pascale Bébié Gut
Telefon / E-Mail  +41 (0)58 934 56 98 / pascale.bebiegut@zhaw.ch
Beteiligte Mitarbeitende und Lehrbeauftragte 
  • Clara Weber
  • Weitere Mitarbeitende des IFM
  • Referentinnen und Referenten aus der Praxis
Vorausgesetzte Module  FM Grundlagen (Interaktion Mensch und gebaute Umwelt); Werk- und Baustoffe; Planung, Bau und Betrieb
Zu erreichende Kompetenzen  Die Studierenden...
  • kennen die Grundlagen der Architekturpsychologie in Bezug auf Innenraumqualitäten und können zwischen einer physikalisch-technischen und einer subjektiv, wahrnehmungsbezogenen Betrachtungsweise differenzieren.
  • kennen einige Grundlagen zu physikalisch-technischen Messgrössen im Innenraum und können deren Einfluss auf den Menschen differenziert darstellen. Dies beinhaltet gesetzliche Bestimmungen.
  • können anhand der erlernten Grundlagen Arbeitsräume auf ihre Aufenthaltsqualität bewerten, Optimierungspotentiale aufzeigen und ein Gestaltungskonzept erstellen.
  • können Raumanforderungen anhand eines Nutzungskonzeptes unter Berücksichtigung der Aspekte der Aufenthaltsqualität formulieren.
  • entwickeln eine systematische Kostenplanung.
Inhalt des Moduls Subjektive Innenraumqualitäten - Exkurs Architekturpsychologie
  • Architekturpsychologische Evidenzen zu Raumqualitäten
  • Gegenüberstellung objektive und subjektive Innenraumqualitäten an Beispielen (z.B. Psychoacoustics)
Objektive Innenraumqualitäten - Physikalisch-technische Messgrössen
  • Technische Informationen zu Raumqualitäten
  • Gesetzliche Vorgaben, Richtwerte und Empfehlungen
Grundlagen Innenarchitektur 
  • Entwurfslehre, Gebäudekonzepte, Planungsraster
  • Gestaltungsprinzipien (Materialkunde, Stilrichtungen, Dekoration und Kunst, Farbgestaltung, Ausstattung/Möblierung)
  • Funktionale Anforderungen (z.B. Flächen- und Nutzungsarten)
Praktische Umsetzung
  • Gestaltungskonzept
  • Kosten (Kosten nach Fläche, Volumen, Ausstattungsstandards)
  • Raumbuch (Aufbau und Inhalt) und Beschreibung der Planungsaufgabe im Gebäudekontext
Anschlussmodule -
Unterrichtsmethoden  Kontaktstudium (Vorlesung), autonomes und begleitetes Selbststudium (Gruppenarbeiten, Exkursion)
Digitale Lernressourcen  Es besteht ein Moodlekurs, der alle Unterlagen zum Selbststudium und weiterführende Literatur enthält.
Unterrichtsgliederung / Gesamtaufwand   
 Kontaktstudium 25
 Begleitetes Selbststudium 25
 Autonomes Selbststudium 70
 Total Workload 120
Präsenzverpflichtung im Unterricht  -
Leistungsnachweise 
Erfahrungsnote 100% (Case Study 70% als Gruppenleistung; Reflexionsanteil 30% als Einzelleistung)
 
Unterrichtssprache  Deutsch
Bemerkungen  Das Modul Innenraumqualitäten ist Bestandteil der Vertiefungsrichtung Workplace.

 

Hinweis

Kurs: Innenraumqualitäten
Nr.
n.BA.FM.IRQ.21HS.V
Bezeichnung
Innenraumqualitäten

Hinweis

  • Für das Stichdatum 10.08.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.