n.BA.UI.Anpr.19HS (Anlagenprojektierung) 
Modul: Anlagenprojektierung
Diese Information wurde generiert am: 02.12.2022
Nr.
n.BA.UI.Anpr.19HS
Bezeichnung
Anlagenprojektierung
Leitung
Jürg Rohrer
Credits
6

Beschreibung

Version: 2.0 gültig ab 01.08.2022
Studiengang Umweltingenieurwesen
Zugehörige Kurse / Gewichtung
Kurscode Kursbezeichnung Gewichtung
n.BA.UI.Anpr.19HS Anlagenprojektierung 100%
     
     
     
     
     
Status Wahlpflichtmodul
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogramms)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Vorausgesetzte Module Grundlagenmodule EÖ 1-3
Anschlussmodule -
Bemerkungen Geschlossenes Modul (Vertiefung EÖ)
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 54 33
E-Mail Modulverantwortliche juerg.rohrer@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis

Kurs: Anlagenprojektierung
Nr.
n.BA.UI.Anpr.19HS.V
Bezeichnung
Anlagenprojektierung
Leitung
Jürg Rohrer

Beschreibung

Version: 3.0 gültig ab 01.08.2022
Status Wahlpflichtkurs
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogramms)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Gesamtarbeitsaufwand  in Lektionen
Semester 6. Semester
Kontaktstudium 40
Begleitetes Selbststudium 50
Autonomes Selbststudium 90
Total Workload 180
Dozierende, Referenten/Innen, Mitarbeitende Jürg Rohrer und weitere ReferentInnen
Zu erreichende Kompetenzen
  • Vorgehensweise eines Umweltingenieurs zur Bearbeitung von EÖ-Projekten in der Praxis
  • Vermittlung von Ergebnissen an Entscheidungsträger
  • Informationsbeschaffung, Umgang mit unsicheren Daten
Lerninhalte
  • In diesem Modul werden aktuelle Projekte aus den Bereichen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Kleingruppen bearbeitet. Damit werden während des Studiums gelernte Technologien und Methoden an einem konkreten Projekt unter Anleitung einer erfahrenen Fachperson angewendet. Die Projekte stammen von Gemeinden, Firmen oder anderen Organisationen und sind reell. Die Betreuung der Gruppen erfolgt in der Regel zusätzlich auch durch die  externen Auftraggeber. Die Resultate werden am Schluss des Moduls den Auftraggebern präsentiert und in Form eines schriftlichen Antrages dargestellt.
  • Daneben wird aber auch neues Wissen und neue Methoden erarbeitet (z.B. Behandlung von unsicheren Informationen, Monte-Carlo-Simulationen, Quantifizierung und Behandlung von subjektiven Informationen, Sensitivitäts- und Belastbarkeits-analysen, Simulationen mit Polysun und PVSyst, usw. Das konkrete Angebot ändert sich von Jahr zu Jahr.)
  • Der Praxisbezug ist sehr wichtig, die Studierenden werden auch auf spezifische Schwierigkeiten bei der Arbeit eines Umweltingenieurs in der Praxis sensibilisiert
Unterrichtssprache Deutsch
Präsenzverpflichtung ja
Leistungsnachweis Erfahrungsnote 100% (Schriftliche Arbeit 2/3, interne Präsentation 1/3, Aufgaben aus Workshops erfüllt, siehe Modulguide)
Bibliographie -
Erforderliche Vorkenntnisse siehe Modulguide
Anschlusskurse -
Bemerkungen Geschlossenes Modul (Vertiefung EÖ)
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 54 33
E-Mail Modulverantwortliche juerg.rohrer@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- und Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis