s.BA.SA.S1-BUDG-0.19HS (S1 Budget and Debt Counselling in Social Work) 
Module: S1 Budget and Debt Counselling in Social Work
This information was generated on: 28 September 2021
No.
s.BA.SA.S1-BUDG-0.19HS
Title
S1 Budget and Debt Counselling in Social Work
Organised by
SB Bachelor
Credits
2
Language of instruction
Deutsch

Description

Version: 2.0 start 01 August 2020
Fachbereich Departement Soziale Arbeit
Studiengang Bachelor in Sozialer Arbeit
Modulniveau Intermediate
Modultyp Related
Angebot Herbstsemester
Keywords Armut, Ver- und Überschuldung, Sozialberatung, gesellschaftliche Teilhabe
Workload  (in Stunden)
Kontaktstudium 24                                        
Begleitetes Selbststudium 18
Autonomes Selbststudium 18
Gesamt 60
Verantwortliche Ansprechperson
Telefon / E-Mail
Weitere Dozierende
Dr. Rahel Strohmeier Navarro Smith
+41 58 394 88 63 / rahel.strohmeier@zhaw.ch
Kompetenzen Fachkompetenz:
F5: Wissen über Handlungsfelder und AdressatInnen der Sozialen Arbeit
F8: Wissen über Methoden und Handlungskonzepte der Sozialen Arbeit
Methodenkompetenz:
M3: Fähigkeit zur Analyse
M4: Fähigkeit zur Intervention
Sozialkompetenz:
S1: Fähigkeit zu Kooperation und Beziehungsgestaltung
S4: Fähigkeit zum Umgang mit Diversität und Heterogenität
Selbstkompetenz:
S5: Fähigkeit zu Selbstreflexion
Lernziele Die Studierenden
  • können eigene und fremde Normen und Werte in Bezug auf Verschuldungssituationen unterscheiden und ihre eigene Einstellung anhand wissenschaftlicher Studien und Fachliteratur reflektieren
  • können ihre Rolle im institutionellen Kontext der Schuldenberatung mit verschiedenen involvierten Akteuren (Arbeitgeber, Gläubiger, Inkassofirmen, Betreibungsamt, Fachstelle für Schuldenberatung, Sozialamt u.a.) erkennen
  • können ihr Wissen der gesetzlichen Grundlagen im konkreten Einzelfall aktivieren und einbeziehen
  • können spezifische Problemlösungsmethoden im Rahmen der Schuldensanierung anwenden und in komplexen Beratungssituationen ein professionelles Angebot sowie eine berufliche Beziehung aufrecht erhalten.
Lerninhalte (Abstract) Im Rahmen des Moduls werden theoretische, gesetzliche und methodische Grundlagen zur Thematik der Verschuldung im Kontext der Sozialen Arbeit diskutiert. Wie kommt es zur Verschuldung? Wer ist besonders davon betroffen? Welche Folgewirkungen kann eine Verschuldung haben? Welche Angebote und Methoden gibt es für die Überwindung einer Verschuldungssituation?
Nach einer Einführung zu Hintergründen, Zahlen und Fakten zur Privatverschuldung in der Schweiz werden die Studierenden mit den gesetzlichen Grundlagen und dem institutionellen Kontext der Schuldenberatung vertraut gemacht. Die Studierenden lernen die Rolle der Sozialhilfe in diesem Kontext kennen und erhalten Einblick in die Aufgaben und Abläufe eines Betreibungsamtes sowie einer Fachstelle für Schuldenberatung. Unter Anleitung von Fachpersonen werden konkrete Fragestellungen anhand von Fallbeispielen aus der Praxis thematisiert und diskutiert.
Leistungsnachweis(e) Schriftlicher Beitrag, Präsenzpflicht
Bibliografie Mattes, C. & Fabian, C. (2018). Armut und Schulden in der
Schweiz. Ansätze der Schuldenbewältigung und ihr Beitrag zur Armutsprävention und -bekämpfung. Beiträge zur Sozialen Sicherheit. Forschungsbericht No. 7/17. Bern: Bundesamt für Sozialversicherungen. Verfügbar unter: http://www.gegenarmut.ch
Schruth, P., Schlabs, S., Müller, K., Stammler, C., Westerath, J. &
Wolkowski, B. (2011). Schuldnerberatung in der Sozialen Arbeit: sozialpädagogische, juristische und gesellschaftspolitische Grundkenntnisse für Theorie und Praxis (S. 17-68). Weinheim: Juventa.
Thomsen, M. (2008). Professionalität in der Schuldnerberatung:
Handlungstypen im Vergleich (S. 1-35, 245-271). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Note

Course:
No.
s.BA.SA.S1-BUDG-1.19HS.G

Note

  • No module description is available in the system for the cut-off date of 28 September 2021.