s.BA.SA.S2-OKJA-0.19HS (S2 Open Child and Youth Work) 
Module: S2 Open Child and Youth Work
This information was generated on: 28 September 2021
No.
s.BA.SA.S2-OKJA-0.19HS
Title
S2 Open Child and Youth Work
Organised by
SB Bachelor
Credits
2
Language of instruction
Deutsch

Description

Version: 3.0 start 01 August 2021
Fachbereich Departement Soziale Arbeit
Studiengang Bachelor in Sozialer Arbeit
Modulniveau Intermediate
Modultyp Related
Angebot Herbstsemester
Keywords Kindheit und Jugend; informelle und non-formale Bildung; Sozialraumorientierung; professionelle Haltungen, Konzepte und Methoden
Workload  (in Stunden)
Kontaktstudium 24                                        
Begleitetes Selbststudium 18
Autonomes Selbststudium 18
Gesamt 60
Verantwortliche Ansprechperson
Telefon / E-Mail
Weitere Dozierende
Martin Biebricher, Dipl.-Päd. (Univ.), Dipl.-Soz.Arb. (FH)
+41 58 934 88 21 / martin.biebricher@zhaw.ch
 
Kompetenzen Fachkompetenz:
F5: Wissen über Handlungsfelder und AdressatInnen der Sozialen Arbeit
F8: Wissen über Methoden und Handlungskonzepte der Sozialen Arbeit
Methodenkompetenz:
M1: Fähigkeit zu Konzeptentwicklung, Projektgestaltung, Prozessgestaltung und Evaluation
Lernziele Die Studierenden
  • sind in der Lage, sich reflexiv mit dem sozialen Phänomen „Jugend“ als Statusübergang und Lebensphase auseinanderzusetzen
  • können das Feld der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie dessen Angebote und Methoden reflektierend beschreiben
  • sind in der Lage, eine eigene Position zur Frage des professionellen Handelns in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zu entwickeln
  • kennen exemplarische Unterstützungsressourcen zur Konzept- und Methodenentwicklung für die Offene Kinder- und Jugendarbeit
Lerninhalte (Abstract) Das Seminar basiert auf drei inhaltlichen Schwerpunkten, nämlich
  1. einer intensiven Auseinandersetzung mit der Lebensphase „Jugend“, gestützt auf theoretische Überlegungen, empirische Erkenntnisse und die eigene Lebenserfahrung der Studierenden
  2. einer inhaltlichen Annäherung und Diskussion von Angeboten, und Konzepten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der damit verbundenen professionellen Haltung
  3. dem Kennenlernen und der Diskussion ausgewählter Methoden und Handlungsansätze im Feld der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.
Das Seminar lebt stark von der Bereitschaft der Studierenden, sich inhaltlich einzubringen sowie eigene Erfahrungen und Meinungen zur Diskussion zu stellen. Ein entsprechendes Engagement der Teilnehmenden wird deshalb vorausgesetzt. Vorerfahrungen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sind jedoch nicht nötig. Eine schriftliche Information über die präsenzpflichtigen Seminarbestandteile erfolgt im Vorfeld des Kurses.
Leistungsnachweis(e) Mündliche Präsentation, Präsenzpflicht
Bibliografie Böhnisch, L. (2012). Sozialpädagogik der Lebensalter. Eine
Einführung (6. Aufl.). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.
DOJ Dachverband Offene Jugendarbeit Schweiz. (2007). Offene
Kinder- und Jugendarbeit in der Schweiz. Grundlagen für Entscheidungsträger und Fachpersonen. Moosseedorf: Eigenverlag.
Deinet, U. & Sturzenhecker, B. (2013). Handbuch Offene Kinder
und Jugendarbeit, (4. Aufl.). Wiesbaden: Springer VS.
Hurrelmann, K. & Quenzel, G. (2016). Lebensphase Jugend.
Eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Jugendforschung. Weinheim: Beltz Juventa
Verein Wiener Jugendzentren. (2012). Wirkungskonzept Verein
Wiener Jugendzentren. Wien: Eigenverlag.

Note

Course:
No.
s.BA.SA.S2-OKJA-1.19HS.G

Note

  • No module description is available in the system for the cut-off date of 28 September 2021.