s.BA.SA.S1-SOVE-0.19HS (S1 Social Insurance in Practice) 
Module: S1 Social Insurance in Practice
This information was generated on: 27 September 2021
No.
s.BA.SA.S1-SOVE-0.19HS
Title
S1 Social Insurance in Practice
Organised by
SB Bachelor
Credits
2
Language of instruction
Deutsch

Description

Version: 3.0 start 01 August 2020
Fachbereich Departement Soziale Arbeit
Studiengang Bachelor in Sozialer Arbeit
Modulniveau Intermediate
Modultyp Related
Angebot Frühlingssemester
Keywords Sozialversicherungen, Invalidenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Ergänzungsleistungen
Workload (in Stunden)
Kontaktstudium 24                                        
Begleitetes Selbststudium 18
Autonomes Selbststudium 18
Gesamt 60
Verantwortliche Ansprechperson
Telefon / E-Mail
Weitere Dozierende
Uwe Koch, MLaw
+41 58 934 89 39 / uwe.koch@zhaw.ch
 
Kompetenzen Fachkompetenz:
F2: Wissen über rechtliche und ethische Grundlagen der Sozialen Arbeit
Methodenkompetenz:
M3: Fähigkeit zur Analyse
Selbstkompetenz:
S6: Fähigkeit zur selbstregulierten Wissensaneignung
Lernziele Die Studierenden
  • wissen, wie Sozialversicherungsleistungen geltend gemacht werden und kennen das Sozialversicherungs- und Rechtspflegeverfahren
  • können Verfügungen und Schreiben der Sozialversicherungsstellen klassifizieren, kontrollieren und wissen, wie man sich gegen unrichtige wehrt
  • kennen die Wirkungsweise, Leistungsarten und Anspruchsvoraussetzungen der massgeblichen Sozialversicherungsleistungen bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit, Invalidität und Alter
  • sind in der Lage, einfachere Fallbeispiele aus der Praxis selbständig zu bearbeiten.
Lerninhalte (Abstract) Das Subsidiaritätsprinzip in der Sozialhilfe bedeutet, dass im Rahmen der persönlichen und wirtschaftlichen Hilfe nicht nur die eigenen Möglichkeiten und Mittel des Klienten bzw. der Klientin, sondern auch andere Leistungen berücksichtigt werden. Eine grosse finanzielle Bedeutung spielen hierbei die Sozialversi-cherungen. Es gehört zur Aufgabe der Sozialberatung, den Klientinnen und Klienten bei der Geltendmachung der diesen zustehenden Sozialversicherungsleistungen behilflich zu sein. Das Sozialversicherungssystem ist indes wenig koordiniert und aufgrund unterschiedlicher Organisations-, Finanzierungs- und Leistungsformen schwer überblickbar. Eine vertiefte Kenntnis über die Leistungsarten, die Anspruchsvoraussetzungen und die Wirkungsweise ist für die Erfüllung des Berufsauftrags von grosser Bedeutung. In dem Seminar werden die für die Sozialberatung wichtigsten eidgenössischen Sozialversicherungsleistungen anhand von Fallbeispielen aus der Praxis behandelt. Im Zentrum stehen Leistungen der Arbeitslosenversicherung, Lohnfortzahlung bei Krankheit, Invalidenversicherung, Ergänzungsleistungen und der beruflichen Vorsorge.
Leistungsnachweis(e) Mündliche Präsentation, Präsenzpflicht
Bibliografie Kieser, U. (2017). Sozialversicherungsrecht. Zürich: Dike.
Widmer, D. (2019). Schweizerisches Sozialversicherungsrecht.
Zürich: Schulthess.

Note

Course:
No.
s.BA.SA.S1-SOVE-1.19HS.G

Note

  • No module description is available in the system for the cut-off date of 27 September 2021.