g.BA.XX.611.20HS (Vertiefung wissenschaftliches Arbeiten) 
Modul: Vertiefung wissenschaftliches Arbeiten
Diese Information wurde generiert am: 02.10.2022
Nr.
g.BA.XX.611.20HS
Bezeichnung
Vertiefung wissenschaftliches Arbeiten
Leitung
Marion Huber
Credits
3

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.02.2022









 
Studiengang BSc Ergotherapie, Hebamme, Pflege und Physiotherapie
Modulgruppe
Modultyp Pflichtmodul
Semester 6
Spezielles Teile des Moduls können bereits im Vorfeld besucht werden.
Unterrichtssprache Deutsch / Englisch
Gesamtarbeitszeit (h) 90 h
Kontaktstudium 5-20 h
Begleitetes Selbststudium 20-40 h
Autonomes Selbststudium 30-65 h
Voraussetzung BA.XX.111, BA.XX.211, BA.XX.311
Schwerpunkte in den Berufsrollen
  Hauptfokus Teilfokus kein Fokus
Experte/in X    
Kommunikator/in   X  
Teamworker/in   X  
Leader/in     X
Health Advocate     X
Lernende/r und Lehrende/r X    
Professionsangehörige/r X    
Zu erwerbende Kompetenzen Die Studierenden
  • können ein Thema für ihre Bachelorarbeit festlegen, eine wissenschaftliche Fragestellung formulieren sowie die Realisierung selbstgesteuert und selbstverantwortlich nach berufsethischen Prinzipien planen und organisieren.
  • sind fähig eine systematisierte Literaturrecherche durchzuführen oder im Rahmen empirischer Bachelorarbeiten die notwendigen Daten mittels geeigneter wissenschaftlicher Verfahren zu erheben.
  • sind fähig, qualitative und/oder quantitative Studien anhand gegebener Gütekriterien auf ihre Qualität hin zu beurteilen sowie die Studienergebnisse betreffs ihrer wissenschaftlichen und klinischen Relevanz zu prüfen oder qualitative oder quantitative Daten zu strukturieren, zu analysieren und zu interpretieren.
  • sind fähig kritisch die eigene Arbeit zu reflektieren.
Ziele Die Studierenden
  • sind in der Lage, sich den wissenschaftlichen Handwerkskoffer im Sinne einer adäquaten Vertiefung der für die eigene Bachelorarbeit notwendigen methodischen Inhalte, zusammenzustellen.
  • sind in der Lage, adäquate wissenschaftliche Methoden zur Erstellung ihrer Bachelorarbeit zu nutzen.
  • sind in der Lage wissenschaftliche Literatur kritisch zu lesen und zu würdigen.
Lerninhalte
  • Eingrenzen und Festlegen der Thematik für die Bachelorarbeit
  • Entwicklung einer wissenschaftlichen Fragestellung für die Bachelorarbeit
  • Gestaltung eines Exposés
  • Wissenschaftstheoretische Grundlagen
  • Lesestrategien für quantitative Studien
  • Interpretation und Bewertung von qualitativen und quantitativen Studien und Reviews
  • Inhalte und Aufbau eines Critical Appraisals
  • Studiendesigns und Bias
  • Praktische Bedeutung statistischer Kennwerte und Masszahlen
  • Varianzanalytische Modelle
  • Multiple Regressionen
  • Survival Analysen und Risiko
  • Epidemiologische Untersuchungen und Kennzahlen
  • Gütekriterien qualitativer und quantitativer Studien
  • Phänomenologie
  • Grounded Theory
  • Ethnographie
  • Action Research
  • Inhaltsanalyse
  • Psychometrische Masse von Messinstrumenten
  • Dokumentenanalyse
  • Peer Feedback
  • «How to do a…» (Methodenunterstützung bei empirischen Arbeiten)
    • qualitative content analysis
    • qualitative thematic analysis
    • document analysis
    • quantitative descriptive analysis
  • «How to use…» (Unterstützung im Gebrauch von Analysesoftware bei empirischen Arbeiten)
    • SPSS
    • Excel
    • MAXQda

Anmerkung: Die Inhalte werden entsprechend der eigenen Bachelorarbeit seitens der Studierenden selbst zusammengestellt. Es können Vorleistungen ab dem 4. Semester erbracht werden.
Leistungsnachweis Die Modulnote setzt sich aus schriftlichen, mündlichen und Multiple Choice-Teilleistungen zu den durch die Studierenden selber zusammengestellten Lerninhalten zusammen. Es müssen mindestens 15 Punkte (Summe aus einzelnen Lerneinheiten) zum Bestehen des Moduls erreicht werden.
Bewertung Prädikat
Nachprüfung / Nachbesserung Schriftliche oder mündliche Nachprüfung.
Kurs: Vertiefung wissenschaftliches Arbeiten
Nr.
g.BA.XX.611.20HS.V
Bezeichnung
Vertiefung wissenschaftliches Arbeiten

Hinweis

  • Für das Stichdatum 02.10.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.