g.BA.XX.357.20HS (Kultursensibel interagieren als Health Professionals) 
Modul: Kultursensibel interagieren als Health Professionals
Diese Information wurde generiert am: 02.10.2022
Nr.
g.BA.XX.357.20HS
Bezeichnung
Kultursensibel interagieren als Health Professionals
Leitung
Christine Heinzmann Stettler
Credits
1

Beschreibung

Version: 2.0 gültig ab 01.08.2022









 
Studiengang BSc Ergotherapie, Gesundheitsförderung & Prävention, Hebamme, Pflege und Physiotherapie
Modulgruppe Gesellschaft, Kultur und Gesundheit 1
Modultyp Wahlpflichtmodul
Semester 3 und 6
Spezielles
Unterrichtssprache Deutsch / Englisch
Gesamtarbeitszeit (h) 30 h
Kontaktstudium 8 h
Begleitetes Selbststudium 5 h
Autonomes Selbststudium 17 h
Voraussetzung Erfolgreich abgeschlossenes Modul BA.XX.221
Schwerpunkte in den Berufsrollen
  Hauptfokus Teilfokus kein Fokus
Experte/in   X  
Kommunikator/in X    
Teamworker/in   X  
Leader/in     X
Health Advocate X    
Lernende/r und Lehrende/r X    
Professionsangehörige/r   X  
Zu erwerbende Kompetenzen
Die Studierenden
  • verfügen über Fachkompetenz bezüglich Interkulturalität allgemein und speziell im Gesundheitskontext: Vertieftes Wissen zu Definitionen, Begriffen, Modellen, aber auch zu Migration und Gesundheit sowie zum Themenkomplex Unconscious Bias.
  • verfügen über erweiterte Sozialkompetenzen durch ihre sensibilisierte Wahrnehmung und Ergründung der Lebenswelten von Menschen mit verschiedenen kulturellen Prägungen sowie den daraus abgeleiteten kultursensibel gestalteten Interaktionen.
  • verfügen über erweiterte Persönlichkeitskompetenz durch vertiefte Selbstreflexion und Analyse der eigenen Haltungen, Wertvorstellungen, kulturellen Prägungen und ihrer Rolle als Health Professionals im Kontakt mit Menschen aus verschiedenen Kulturen.
  • verfügen über spezifisch auf interkulturelle Situationen ausgerichtete Methodenkompetenz wie z.B. Perspektivenwechsel, narrative Empathie, interkulturelle Kommunikation.
Ziele
Die Studierenden
  • erarbeiten sich evidenzbasiertes Wissen zu Begriffen, Definitionen, Modellen, Statistiken über Kultur und Interkulturalität, speziell im Gesundheitskontext. Sie kennen die gesundheitspolitische und gesellschaftliche Bedeutung von Migration und Interkulturalität in der Schweiz. Sie wissen, was eine Wahrnehmungsverzerrung (Unconscious Bias) ist und wie sie das Handeln von Health Professionals beeinflussen kann.
  • nehmen ihre eigenen Werte, Hintergründe, Prägungen und Haltungen in interkulturellen Komplexen wahr, sie reflektieren diese strukturiert sowie erkennen und formulieren mögliche Entwicklungspotenziale für die Zukunft.
  • nutzen ihr evidenzbasiertes Hintergrundwissen und ihre selbst-reflexiv gewonnene interkulturelle Sensibilität, um ihr professionsspezifisches Handeln speziell für PatientInnen aus anderen Kulturen optimal zu gestalten und sich konstruktiv in interkulturell gemischten Teams einzubringen.
  • vertiefen ihre Fähigkeit, die individuellen Lebenswelten von Menschen im interkulturellen Kontext zu erfassen und deren Perspektive zu ergründen.
  • begegnen allfälligen Widersprüchlichkeiten oder Ambivalenzen in interkulturellen Komplexen tolerant und konstruktiv.
Lerninhalte
  • Kultur und Interkulturalität: Definitionen, Modelle, Konzepte
  • Layers of Diversity
  • Migration allgemein/global und spezifisch in der Schweiz
  • Migration und Gesundheit
  • Unconscious Bias
  • Narrative Empathie (Konzept Dagmar Domenig)
  • IDI: Theorie, Einführung, Assessment, Besprechung der Auswertung, Reflexion
  • Austausch über Perspektiven und Erfahrungen von PatientInnen, HPs, Organisationen
Leistungsnachweis Testat über Unterrichtsteilnahme (testatpflichtiger Unterricht) und schriftlicher Leistungsnachweis.
Bei Nichtbesuch von testatpflichtigem Unterricht werden Ersatzleistungen fällig.
Bewertung bestanden/nicht bestanden
Nachprüfung / Nachbesserung keine

Hinweis

Kurs: Kultursensibel interagieren als Health Professionals
Nr.
g.BA.XX.357.20HS.V
Bezeichnung
Kultursensibel interagieren als Health Professionals

Hinweis

  • Für das Stichdatum 02.10.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.