g.BA.XX.360.20HS (Globale Gesundheit und internationale Gerechtigkeit) 
Modul: Globale Gesundheit und internationale Gerechtigkeit
Diese Information wurde generiert am: 02.10.2022
Nr.
g.BA.XX.360.20HS
Bezeichnung
Globale Gesundheit und internationale Gerechtigkeit
Leitung
Julia Richter
Credits
1

Beschreibung

Version: 3.0 gültig ab 01.08.2021








 
Studiengang BSc Ergotherapie, Gesundheitsförderung & Prävention, Hebamme, Pflege und Physiotherapie
Modulgruppe Gesellschaft, Kultur und Gesundheit 1
Modultyp Wahlpflichtmodul
Semester 2 und 3
Spezielles -
Unterrichtssprache Deutsch
Gesamtarbeitszeit (h) 30 h
Kontaktstudium 10 h
Begleitetes Selbststudium 8 h
Autonomes Selbststudium 12 h
Voraussetzung -
Schwerpunkte in den Berufsrollen
  Hauptfokus Teilfokus kein Fokus
Experte/in X    
Kommunikator/in X    
Teamworker/in     X
Leader/in     X
Health Advocate X    
Lernende/r und Lehrende/r X    
Professionsangehörige/r   X  
Zu erwerbende Kompetenzen Die Studierenden
  • sind in der Lage auszuführen, wie vielseitig und facettenreich der Begriff Gesundheit global gedeutet wird und wie dieser national und international mit dem wirtschaftlichen und sozialen Leben verzahnt ist
  • erwerben ein breiteres Verständnis von Gesundheitsthemen und sehen die eigene spätere Berufspraxis in einem globalen Kontext
Ziele Die Studierenden
  • können ausführen, was unter dem Begriff der globalen Gesundheit zu verstehen ist
  • sind in der Lage, die wichtigsten Institutionen und Instrumente der internationalen Gesundheitspolitik und des internationalen Gesundheitsrechts zu beschreiben
  • legen die Rolle des Völkerrechts und des internationalen Menschenrechtsschutzes in Bezug auf die Gesundheit (insbesondere in Hinblick auf das Recht auf Gesundheit) dar
  • sind in der Lage, die Bedeutung von Chancengleichheit sowie der sozialen und ökonomischen Determinanten in Bezug auf die globale Gesundheit zu erläutern
  • beschreiben die grössten globalen Herausforderungen und die Lösungsansätze in Bezug auf nichtübertragbare Krankheiten (NCD) und übertragbare Krankheiten
  • skizzieren die Problematik des globalen Mangels an Gesundheitspersonal und verstehen die Schwierigkeiten, die mit der Migration und der Rekrutierung von Gesundheitspersonal durch Industriestaaten in Entwicklungsländern verbunden sind
Lerninhalte
  • Globale Gesundheit
  • Völkerrecht und internationaler Menschenrechtsschutz
  • Institutionen und Instrumente der internationalen Gesundheitspolitik
  • Nichtübertragbare Krankheiten NCD und Infektionskrankheiten im globalen Kontext
  • Soziale Determinanten der Gesundheit, Chancengleichheit und Armutsbekämpfung
  • Globaler Mangel an Gesundheitsfachpersonal: Rekrutierung, Migration und Auswirkungen
Leistungsnachweis schriftlich
Bewertung bestanden/nicht bestanden
Nachprüfung / Nachbesserung keine

Hinweis

Kurs: Globale Gesundheit und internationale Gerechtigkeit
Nr.
g.BA.XX.360.20HS.V
Bezeichnung
Globale Gesundheit und internationale Gerechtigkeit

Hinweis

  • Für das Stichdatum 02.10.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.