n.BA.BT.DiLi.21HS (Digital Literacy) 
Modul: Digital Literacy
Diese Information wurde generiert am: 16.08.2022
Nr.
n.BA.BT.DiLi.21HS
Bezeichnung
Digital Literacy
Credits
2

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2021

 

Studiengang  Biotechnologie
Geltende Rechtsordnung  RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie
Modultyp   
X Pflichtmodul   Wahlpflichtmodul   Wahlmodul
Plansemester  1. Semester
Modulverantwortliche/r  Janna Kraus
Telefon / E-Mail  +41 (0)58 934  / janna.kraus@zhaw.ch
Beteiligte Mitarbeitende und Lehrbeauftragte  Janna Kraus, Robert Vorburger, Stephan Küng, Erich Zbinden und weitere
Vorausgesetzte Module  -
Zu erreichende Kompetenzen  Fachliche Kompetenzen:

Die Studierenden erstellen und bearbeiten gemeinsam digitale Dokumente unter Berücksichtigung des Dokumentenlebenszyklus-managements.

Die Studierenden analysieren die Bedeutung und den Wandel des Journalismus für demokratische Gesellschaften und wenden grundlegende Verfahren der Quellenkritik an.

Die Studierenden entwickeln ein Verständnis für den Aufbau, die Wirkung und Funktionsweise von Algorithmen und erkennen, wie diese die Interpretation von gesellschaftlichen Phänomenen lenken.

Die Studierenden erheben und organisieren Daten, Informationen und Wissen und nutzen diese zur Kommunikation datengetriebener Erkenntnisse.

Die Studierenden untersuchen die Relevanz der Privatsphäre in digitalen Gesellschaften und erarbeiten Strategien zum Schutz der eigenen Privatsphäre.

Die Studierenden optimieren und reflektieren den persönlichen wie professionellen digitalen Auftritt.
 
Überfachliche Kompetenzen:

Die Studierenden nutzen digitale Kollaborationstools, um Gruppenarbeiten zu koordinieren und gemeinsam Aufgaben zu lösen.
 
Die Studierenden erwerben anschlussfähige Grundkenntnisse über maschinelles Lernen, Algorithmen, für modulübergreifende Kollaborationen mit den Informatikmodulen.
 
Die Studierenden erlernen den kritischen analytischen Umgang mit diversen wissenschaftlichen Textsorten und medialen Formaten.
Inhalt des Moduls
  • Sharepoint als kollaboratives Dokumentenmanagement-System.
  • Arbeit mit Textverarbeitungsprogrammen (Word), Textsatzsystemen (LaTeX) und Auszeichnungssprachen (Markdown)
  • Einführung in die Quellenkritik, Kenntnis aktueller journalistischer Entwickungen, Reflexion des eigenen Medienkonsums.
  • Rechtliche Aspekte der Digitalisierung
  • Anwendung von symbolischem maschinellem Lernen
  • Erlernen die Darstellung von Algorithmen als Flow-Diagramme im Hinblick auf Anschlussfähigkeit an die Informatikmodule.
  • Historische Entstehung, Implikationen und Herausforderungen des algorithmischen Paradigmas für das humanistische Weltbild.
  • Grundlagen und Instrumente digitaler Datenverarbeitung und -Darstellung in den Bereichen Design of Experiment, Data-driven Decision Making und Digital Storytelling.
  • Wahrung der eigenen digitalen Privatsphäre im Internet und in der digitalen Kommunikation.
Anschlussmodule -
Unterrichtsmethoden  Vorlesung mit Übungen und Gruppenarbeiten
Digitale Lernressourcen  MS Teams und Moodle
Unterrichtsgliederung / Gesamtaufwand   
 Kontaktstudium 28
 Begleitetes Selbststudium -
 Autonomes Selbststudium 32
 Total Workload 60
Präsenzverpflichtung im Unterricht  -
Leistungsnachweise  Erfahrungsnote (100%)
Unterrichtssprache  Deutsch
Bemerkungen  Das Modul Digital Literacy ist Teil der Modulgruppe Sprache und Kritik 1

 

Kurs: Digital Literacy
Nr.
n.BA.BT.DiLi.21HS.V
Bezeichnung
Digital Literacy

Hinweis

  • Für das Stichdatum 16.08.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.