n.BA.BT.UBT1.22HS (Umweltbiotechnologie 1) 
Modul: Umweltbiotechnologie 1
Diese Information wurde generiert am: 11.08.2022
Nr.
n.BA.BT.UBT1.22HS
Bezeichnung
Umweltbiotechnologie 1
Credits
2

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2022

 

Studiengang  Biotechnologie
Geltende Rechtsordnung  RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie
Modultyp   
X Pflichtmodul   Wahlpflichtmodul   Wahlmodul
Plansemester  3. Semester
Modulverantwortliche/r  Rolf Warthmann
Telefon / E-Mail  +41 (0)58 934 58 74 / rolf.warthmann@zhaw.ch
Beteiligte Mitarbeitende und Lehrbeauftragte  Rolf Warthmann und weitere Referenten
Vorausgesetzte Module  Allgemeine Chemie, Organische Chemie, Biologie
Zu erreichende Kompetenzen 

Die Studierenden

·werden mit dem Begriff der Nachhaltigkeit vertraut und können diesen auf verschiedene Umweltkompartimente anwenden.

·sind in der Lage die natürlichen Kreisläufe von C, N, P und S schematisch darzustellen und zu erläutern.

·können anthropogene Einflüsse auf natürliche Stoffkreisläufe erklären und daraus die Relevanz von umweltbiotechnologischen Verfahren ableiten.

·können grundlegende aerobe und anaerobe mikrobiologische Auf- und Abbaureaktionen in der Umwelt beurteilen.

·erhalten einen Einblick in die stoffliche und energetische Nutzung von Biomassen und können deren biochemischen Grundlagen erklären.

·erkennen Wasser als Lebensgrundlage, erhalten Einblicke in den Wasserkreislauf und können verschiedene Verfahren der kommunalen Trinkwassergewinnung beschreiben.

·können verschiedene Nachweismethoden von Mikroorganismen im Trinkwasser darlegen.

·können die Grundprinzipien der Abwasserbehandlung beschreiben.

·erkennen die Bedeutung umweltbiotechnologischer Fragestellungen und Verfahren für das Berufsbild der/des Biotechnologin/en.

Inhalt des Moduls

·Die vier klassischen Bereiche der Umwelt: Geosphäre, Hydrosphäre, Atmosphäre und Energie (Globale Reservoire, Pools und Flüsse

·Natürliche Kreisläufe von Kohlenstoff, Stickstoff, Schwefel, Phosphor, sowie die anthropogenen Einflüsse auf diese Systeme.

·Biochemische Grundlagen aerober und anaerober mikrobiologischer Stoffumsätze.

·Prinzipien und Begriffe der Nachhaltigkeit und der Bioökonomie.

·Biogene Ressourcen, nachwachsende Rohstoffe sowie deren Charakterisierung und Verwendung.

·Grundlagen der energetischen und stofflichen Nutzung von Biomassen.

·Abschätzung des Energiepotentials von biologischen Abfällen.

·Natürlicher Wasserkreislauf, Ressource Wasser.

·Mikrobielle Belastungen im Trinkwasser und deren Nachweismethoden.

·Grundlagen der Abwasserreinigung.

·Tätigkeitsfelder des/der Umweltbiotechnologen/in.
Anschlussmodule Umweltbiotechnologie 2, Praktikum Mikrobielle Analytik, Toxikologie und Ökotoxikologie, Minor Umweltchemie
Unterrichtsmethoden  Vorlesung, Übungen, Selbststudium, Exkursionen
Digitale Lernressourcen  Alle Ressourcen werden auf Moodle bereitgestellt
Unterrichtsgliederung / Gesamtaufwand   
 Kontaktstudium 28
 Begleitetes Selbststudium 12
 Autonomes Selbststudium 20
 Total Workload 60
Präsenzverpflichtung im Unterricht  Generell Nein, bei Exkursionen Ja
Leistungsnachweise 
Abgesetzte schriftliche Modulprüfung 70% - e-assessment

Erfahrungsnote 30%: Die Erfahrungsnote ergibt sich aus einer Gruppenarbeit.
 
Bei einer geringen Teilnehmerzahl kann die Prüfungsform der Repetitionsprüfung nach Absprache mit der Studiengangleitung durch Dozierende abgeändert werden: z.B. anstatt einer schriftlichen kann eine mündliche Prüfung abgehalten werden. Bitte entsprechende Meldung der geänderten Prüfungsform per E-Mail (ohne Formular) an pruefungsadmin.lsfm@zhaw.ch und Cc. Studiengangleitung.
Unterrichtssprache  Deutsch
Bemerkungen  -

 

Kurs: Umweltbiotechnologie 1
Nr.
n.BA.BT.UBT1.22HS.V
Bezeichnung
Umweltbiotechnologie 1

Hinweis

  • Für das Stichdatum 11.08.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.