n.BA.BT.Tox.22HS (Toxikologie und Ökotoxikologie) 
Modul: Toxikologie und Ökotoxikologie
Diese Information wurde generiert am: 11.08.2022
Nr.
n.BA.BT.Tox.22HS
Bezeichnung
Toxikologie und Ökotoxikologie
Credits
2

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2022

 

Studiengang  Biotechnologie
Geltende Rechtsordnung  RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie
Modultyp   
X Pflichtmodul   Wahlpflichtmodul   Wahlmodul
Plansemester  4. Semester
Modulverantwortliche/r  Steffi Lehmann
Telefon / E-Mail  +41 58 (0)934 50 64 / steffi.lehmann@zhaw.ch
Beteiligte Mitarbeitende und Lehrbeauftragte   Steffi Lehmann, Andreas Lardos, Lona Mosberger
Vorausgesetzte Module  Modulgruppen: Naturwissenschaften 1 - 3; Praktika 1 - 3;

Modul: Umweltbiotechnologie 1
Zu erreichende Kompetenzen  Die Studierenden…
  • können erklären, welche wiss. Fragestellungen innerhalb der Toxikologie und Ökotoxikologie bearbeitet werden
  • können toxische Effekte, Gifte und Giftwirkungen im menschlichen Organismus erläutern und beurteilen (u.a. auch Nebenwirkungen von Arzneimitteln und toxische Effekte von (Gift-)Pflanzen).
  • können experimentelle Strategien zur Erforschung von schädlichen Wirkungen von spezifischen chem. Substanzen bzw. Arzneimittel entwickeln.
  • können Resultate von toxikologischen Studien analysieren und interpretieren 
  • beschreiben grundlegende Konzepte / Aufgabenbereiche der Ökotoxikologie
  • benennen relevante Quellen von Schadstoffen, ihre Deposition sowie ihr Verhalten in der Umwelt.
  • verstehen den Begriff Bioakkumulation (Biomagnifikation & Biokonzentration) und erklären ihn anhand von Beispielen
  • haben einen Überblick zur direkten und indirekten Wirkung von Chemikalien auf Individuen, Populationen und Ökosysteme und erläutern diesen anhand von historischen Beispielen.
  • kennen ausgewählte Methoden, um toxische Effekte von Substanzen auf Organismen nachzuweisen
  • führen eine einfache Risikoanalyse für ein Pflanzenschutzmittel durch.
  • kennen führende Organisationen, ihre Aufgaben und Forschungsfelder im Bereich der Ökotoxikologie in der Schweiz.
Inhalt des Moduls Vorlesung wird in 3 Teilen durchgeführt:

1)Toxikologie: Wechselwirkungen zwischen Fremdstoffen und dem menschlichen Organismus; wie werden Stoffe im Körper metabolisiert und ausgeschieden; welche toxischen Wirkungen können auf verschiedene Organsysteme und Gewebe auftreten
2) Ökotoxikologie: Wechselwirkung zwischen chem. Substanzen und der Umwelt: Deposition, Anreicherung in Organismen, negative Wirkungen auf Organismen, Populationen und Ökosysteme.
3) Testverfahren und Risikobewertung: Experimentelle Strategien und Tests, die zur Risikobewertung durchgeführt werden; z.B. LD-50 Bestimmungen usw. Ökotoxikologische Tests zum Monitoring von aquatischen Systemen. Risikobewertung von Pflanzenschutzmitteln.
Anschlussmodule Minor Umwelt, Minor Wirkstoffentwicklung
Unterrichtsmethoden  Vorlesung, Übungen, Exkursionen
Digitale Lernressourcen  Alle Ressourcen auf Moodle
Unterrichtsgliederung / Gesamtaufwand   
 Kontaktstudium 28
 Begleitetes Selbststudium 4
 Autonomes Selbststudium 28
 Total Workload 60
Präsenzverpflichtung im Unterricht  Bei Exkursionen und Gastdozenten
Leistungsnachweise 
Abgesetzte schriftliche Modulprüfung 100%
 
Bei einer geringen Teilnehmerzahl kann die Prüfungsform der Repetitionsprüfung nach Absprache mit der Studiengangleitung durch Dozierende abgeändert werden: z.B. anstatt einer schriftlichen kann eine mündliche Prüfung abgehalten werden. Bitte entsprechende Meldung der geänderten Prüfungsform per E-Mail (ohne Formular) an pruefungsadmin.lsfm@zhaw.ch und Cc. Studiengangleitung.
Unterrichtssprache  Deutsch
Bemerkungen  Marquardt Toxikologie

Ökotoxikologie, Karl Fent, 4. Auflage

 

Kurs: Toxikologie und Ökotoxikologie
Nr.
n.BA.BT.Tox.22HS.V
Bezeichnung
Toxikologie und Ökotoxikologie

Hinweis

  • Für das Stichdatum 11.08.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.