n.BA.BT.PrMiAn.22HS (Praktikum Mikrobielle Analytik) 
Modul: Praktikum Mikrobielle Analytik
Diese Information wurde generiert am: 10.08.2022
Nr.
n.BA.BT.PrMiAn.22HS
Bezeichnung
Praktikum Mikrobielle Analytik
Credits
3

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2022

 

Studiengang  Biotechnologie
Geltende Rechtsordnung  RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie
Modultyp   
X Pflichtmodul   Wahlpflichtmodul   Wahlmodul
Plansemester  4. Semester
Modulverantwortliche/r  Hans-Joachim Nägele
Telefon / E-Mail  +41 (0)58 934 50 41 / hans-joachim.naegele@zhaw.ch
Beteiligte Mitarbeitende und Lehrbeauftragte  Hans-Joachim Nägele und weitere ReferentInnen
Vorausgesetzte Module  Modulgruppen: Naturwissenschaften 1 - 3; Praktika 1 - 3; Modul: Umweltbiotechnologie 1
Zu erreichende Kompetenzen  Die Studierenden …
  • können die Relevanz der Vorbereitung eines Versuchs erläutern.
  • vergleichen ihre eigenen Resultate mit Werten aus der Literatur und können diese kritisch diskutieren.
  • arbeiten strukturiert im Labor und organisieren sich im Team.
  • verstehen den verwendeten Bioassay (Lyse Yeast- Estrogen-Screen) und können das Prinzip Dritten erklären.
  • analysieren die östrogene Aktivität im kommunalen Abwasser entlang der verschiedenen Reinigungsstufen einer Kläranlage.
  • wissen, wie sich östrogenaktive Substanzen auf Wasserorganismen auswirken können und können erklären wie effektiv sie in Kläranlagen eliminiert werden.
  • messen hydrolytische Enzymaktivitäten verschiedener anaerober Pilzkulturen und berechnen die spezifische Aktivität bezogen auf die Proteinkonzentration.
  • analysieren diverse Metabolite von anaeroben Pilzkulturen und ziehen daraus Rückschlüsse auf deren Stoffwechsel.
  • erlernen das Herstellen von anaeroben Medien, das Isolieren sowie Kultivieren von anaeroben Pilzen.
  • Führen einen Cytotox-Assay durch und erstellen daraus eine Dosis-Wirkungs-Kurve.
  • Interpretieren die Dosis-Wirkungs-Kurve und lesen wichtige pharmakologische Kennwerte daraus ab.
Inhalt des Moduls Der Kurs ist in drei Blöcke unterteilt:
  1. Im ersten Block werden Stoffwechselprodukte (Metabolite) sowie Enzymaktivitäten von Mikroorganismen analysiert.
  2. Im zweiten Block wird die östrogene Aktivität von Umweltproben in einem hefebasierten Bioassay quantifiziert.
  3. Im dritten Block wird die Wirkung eines mikrobiologisch produzierten Stoffes auf Säugerzellen untersucht.
 
Mikroorganismen werden genutzt, um biotechnologisch sowie pharmazeutisch relevante Stoffwechselprodukte zu produzieren. Um diese Stoffwechselprodukte genauer zu analysieren und zu erforschen, müssen die MO zuerst isoliert sowie kultiviert werden. Im ersten Praktikumsblock werden Techniken erlernt, um obligat anaerobe Pilze zu isolieren und zu kultivieren. Spezifische Enzymaktivitäten werden für verschiedene anaerobe Pilzstämme analysiert und mit Literaturdaten verglichen. Zusätzlich werden verschiedene Metabolite gemessen, um Rückschlüsse auf den mikrobiellen Stoffwechsel zu ziehen.
 
Mikroorganismen können genutzt werden, um Substanzen bzw. deren Wirkung zu untersuchen und zu quantifizieren. Genetisch veränderte Hefezellen werden eingesetzt, um östrogenaktive Substanzen in Umweltproben zu detektieren und zu quantifizieren. Im zweiten Praktikumsblock wird mit einem hefebasierten Bioassay (Lyse Yeast-Estrogen-Screen) die östrogene Aktivität im Abwasser entlang den Behandlungsstufen einer Kläranlage untersucht. Aus diesen Werten wird danach die Eliminationsleistung der verschiedenen Stufen bezüglich östrogenaktiver Substanzen berechnet. Die ermittelten Resultate werden mit Werten aus der Literatur verglichen und diskutiert.
 
Mikroorganismen können diverse pharmazeutisch interessante Metabolite herstellen. Im dritten Praktikumsblock wird die Wirkung einer mikrobiologisch hergestellten Substanz auf Säugerzellen untersucht. Dazu wird eine Dosis-Wirkungs-Kurve erstellt, relevante Parameter abgelesen und mit Literaturdaten verglichen.
Anschlussmodule Modul: Umweltbiotechnologie 2, Minor Umweltchemie und Umweltbiotechnologie 2; Minor Pharmazeutische Technologie
Unterrichtsmethoden  Laborpraktika in Kleingruppen, kurze Theorie-Inputs, Auswertung und Darstellung der Messresultate
Digitale Lernressourcen  Moodle; Literatur aus wissenschaftlichen Datenbanken
Unterrichtsgliederung / Gesamtaufwand   
 Kontaktstudium 50
 Begleitetes Selbststudium 10
 Autonomes Selbststudium 30
 Total Workload 90
Präsenzverpflichtung im Unterricht  Ja
Leistungsnachweise  Erfahrungsnote 100%: Der schriftliche Leistungsnachweis, baut sich entlang der drei Praktikumsblöcke auf.
Unterrichtssprache  Deutsch
Bemerkungen  -

 

Kurs: Praktikum Mikrobielle Analytik
Nr.
n.BA.BT.PrMiAn.22HS.P
Bezeichnung
Praktikum Mikrobielle Analytik

Hinweis

  • Für das Stichdatum 10.08.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.