g.BA.XX.652.20HS (Die F Wörter: Function, Family, Fitness, Fun, Friends and Future und ihre Rolle in der Betreuung von Kindern mit Cerebral Parese) 
Modul: Die F Wörter: Function, Family, Fitness, Fun, Friends and Future und ihre Rolle in der Betreuung von Kindern mit Cerebral Parese
Diese Information wurde generiert am: 02.10.2022
Nr.
g.BA.XX.652.20HS
Bezeichnung
Die F Wörter: Function, Family, Fitness, Fun, Friends and Future und ihre Rolle in der Betreuung von Kindern mit Cerebral Parese
Leitung
Andrea Citrini-Hunger
Credits
1

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.02.2022









 
Studiengang BSc Ergotherapie, Gesundheitsförderung & Prävention, Hebamme, Pflege und Physiotherapie
Modulgruppe Gesellschaft, Kultur und Gesundheit 2
Modultyp Wahlpflichtmodul
Semester 4 bis 6
Spezielles
Unterrichtssprache Deutsch
Gesamtarbeitszeit (h) 30 h
Kontaktstudium 10 h
Begleitetes Selbststudium 6 h
Autonomes Selbststudium 14 h
Voraussetzung
Schwerpunkte in den Berufsrollen
  Hauptfokus Teilfokus kein Fokus
Experte/in   X  
Kommunikator/in X    
Teamworker/in X    
Leader/in   X  
Health Advocate X    
Lernende/r und Lehrende/r X    
Professionsangehörige/r   X  
Zu erwerbende Kompetenzen
Die Studierenden
  • verfügen über die Kompetenz des Interprofessionellen Handelns und deren Herangehensweise bei herausfordernden und komplexen Situationen bei der Versorgung in der Praxis von Kindern mit einer Cerebral Parese und ihrem Umfeld und können diese evidenzbasiert begründen.
  • verfügen über ein vertieftes Wissen des Krankheitsbildes Cerebral Parese, und erweitern die fachliche Kompetenz zum Thema des schwerbeeinträchtigten Kindes und seinem Umfeld.
  • verstehen ihre eigene Rolle als Angehörige eines Gesundheitsberufes und /-innen und die Rollen anderer im Gesundheitswesen und in pädagogischen Berufen tätigen Personen.
Ziele
Die Studierenden
  • können das Konzept «F-words’ in chidlhood disability» in der Betreuung von Kindern mit einer Cerebral Parese anwenden.
  • sind fähig, leitliniengestützte Therapien, klienten- und adressaten-zentrierte sowie zielgruppengerechte Gesundheitsinterventionen für Kinder mit Cerebral Parese zu planen.
  • sind fähig, sich für klientenzentrierte Anliegen und Interventionen einzusetzen und diese evidenzbasiert zu argumentieren/begründen.
  • können ihr berufsspezifisches und übergreifendes/fremdes Handeln, sowie unterschiedliche wie auch gemeinsames Aufgaben ableiten.
  • sind fähig, je nach Problemstellung und Setting, die Expertise anderer Berufsgruppen aktiv einzuholen und können über Interprofessionelle Gesundheitsnetzwerke zum Thema Cerebral Parese Auskunft geben.
  • können die gesundheitspolitischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen hinsichtlich an Cerebral Parese erkrankten Kindern darlegen.
  • können Herausforderungen im familiären und gesellschaftlichen Umfeld reflektieren und Möglichkeiten zur Partizipation im Kontext Schweiz beschreiben.
  • sind in der Lage, das Thema Social Transformation im Bezug eines schwerbeinträchtigen Kindes zu diskutieren
Lerninhalte
  • Grundlagen zum Krankheitsbild Cerebral Parese bei Kindern und deren Behandlungsmöglichkeiten
  • Konzept F-words in childhood disability
  • Familiäre Herausforderungen, gesellschaftliche Aspekte, gesundheitspolitische Rahmenbedingungen, Netzwerke in Bezug auf das Krankheitsbild
  • Interprofessionelle Zusammenarbeit, berufsspezifischen Aufgaben und Interventionen
Leistungsnachweis Mündlich
Bewertung bestanden/nicht bestanden
Nachprüfung / Nachbesserung keine
Kurs: Die F Wörter: Function, Family, Fitness, Fun, Friends and Future und ihre Rolle in der Betreuung von Kindern mit Cerebral Parese
Nr.
g.BA.XX.652.20HS.V
Bezeichnung
Die F Wörter: Function, Family, Fitness, Fun, Friends and Future und ihre Rolle in der Betreuung von Kindern mit Cerebral Parese

Hinweis

  • Für das Stichdatum 02.10.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.