g.BA.XX.663.20HS (Selbstmanagement von Menschen mit chronischen Erkrankungen unterstützen) 
Modul: Selbstmanagement von Menschen mit chronischen Erkrankungen unterstützen
Diese Information wurde generiert am: 02.10.2022
Nr.
g.BA.XX.663.20HS
Bezeichnung
Selbstmanagement von Menschen mit chronischen Erkrankungen unterstützen
Leitung
Daniela Senn und Cäcilia Küng
Credits
1

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2022









 
Studiengang BSc Ergotherapie, Gesundheitsförderung & Prävention, Hebamme, Pflege und Physiotherapie
Modulgruppe Gesellschaft, Kultur und Gesundheit 2
Modultyp Wahlpflichtmodul
Semester 4 bis 6
Spezielles
Unterrichtssprache Deutsch
Gesamtarbeitszeit (h) 30 h
Kontaktstudium 12 h
Begleitetes Selbststudium 6 h
Autonomes Selbststudium 12 h
Voraussetzung Die Studierenden sind mit ihrer Profession vertraut. Sie kennen einige Krankheitsbilder, die chronischen Erkrankungen zu Grunde liegen können. Sie haben die IP-Module zu Kommunikation erfolgreich abgeschlossen.
Schwerpunkte in den Berufsrollen
  Hauptfokus Teilfokus kein Fokus
Experte/in X    
Kommunikator/in   X  
Teamworker/in   X  
Leader/in     X
Health Advocate X    
Lernende/r und Lehrende/r     X
Professionsangehörige/r     X
Zu erwerbende Kompetenzen
Die Studierenden
  • können das Selfmanagement von Menschen mit chronischen Erkrankungen mit einer professionellen Haltung unterstützen und beides reflektieren.
Ziele
Die Studierenden
  • sind in der Lage auszuführen, wie sich chronische Krankheiten auf das Leben betroffener Menschen auswirken kann.
  • können beschreiben, was zum Selbstmanagement von chronischen Erkrankungen gehört. 
  • können unterstützende Peer-Angebote für Klient*innen benennen. 
  • sind in der Lage, den Nutzen von interprofessionellen Selbstmanagementprogrammen und von Selbsthilfegruppen aufzuzeigen.
  • können fallbasierte Vorgehensweisen zur Unterstützung des Selbstmanagements von anderen Gesundheitsberufen erläutern und diese mit der professionsspezifischen Vorgehensweise koordinieren.
  • sind in der Lage, die Klient*innen-Gesundheitsfachperson Beziehung zu reflektieren, ebenso, inwiefern die Unterstützung des Selbstmanagements sich mit ihrem beruflichen Rollenverständnis unterscheidet, respektive nicht unterscheidet. 
  • sind in der Lage, Apps zur Unterstützung von Verhaltensänderungen einzuschätzen und einzusetzen, um Selbstmanagementfertigkeiten von Klient*innen zu unterstützen. 
  • können Erfahrungen und Erwartungen von Betroffenen mit Selbsthilfegruppen beschreiben. 
  • können Moderationstechniken anwenden, um den Aufbau oder die Begleitung einer Selbsthilfegruppe zu unterstützen.
Lerninhalte
  • Chronic care model
  • Selfmanagement-Model basierend auf Corbin und Strauss (1988), 10 attributes of selfmanagement (Van de Velde et al., 2019)
  • Selfmanagement Prozess (Schulmann et al., 2012)
  • Fallbezogene Interventionen oder Programme zur Unterstützung des Selfmanagements
  • Selbsthilfegruppen: Inhalt/Aufbau, Nutzen/Erwartungen von Betroffenen, Grundlagen der Moderation von Selbsthilfegruppen 
  • Kennenlernen und Einschätzen von Apps zur Unterstützung des Selfmanagements
Leistungsnachweis mündlich
Bewertung bestanden/nicht bestanden
Nachprüfung / Nachbesserung keine
Kurs: Selbstmanagement von Menschen mit chronischen Erkrankungen unterstützen
Nr.
g.BA.XX.663.20HS.V
Bezeichnung
Selbstmanagement von Menschen mit chronischen Erkrankungen unterstützen

Hinweis

  • Für das Stichdatum 02.10.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.