g.BA.XX.664.20HS (Verbal Deeskalieren nach ProDeMa©) 
Modul: Verbal Deeskalieren nach ProDeMa©
Diese Information wurde generiert am: 02.10.2022
Nr.
g.BA.XX.664.20HS
Bezeichnung
Verbal Deeskalieren nach ProDeMa©
Leitung
Olivier Fricker
Credits
1

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2022









 
Studiengang BSc Ergotherapie, Gesundheitsförderung & Prävention, Hebamme, Pflege und Physiotherapie
Modulgruppe Gesellschaft, Kultur und Gesundheit 2
Modultyp Wahlpflichtmodul
Semester 4 bis 6
Spezielles -
Unterrichtssprache Deutsch
Gesamtarbeitszeit (h) 30 h
Kontaktstudium 16 h
Begleitetes Selbststudium 4 h
Autonomes Selbststudium 10 h
Voraussetzung
Schwerpunkte in den Berufsrollen
  Hauptfokus Teilfokus kein Fokus
Experte/in   X  
Kommunikator/in X    
Teamworker/in   X  
Leader/in   X  
Health Advocate   X  
Lernende/r und Lehrende/r   X  
Professionsangehörige/r   X  
Zu erwerbende Kompetenzen
Die Studierenden
  • können mit eigenen, unvermeidbaren Anspannungszuständen und im beruflichen Kontext entstehenden zwischenmenschlichen Gefahrensituationen professionell umgehen sowie adäquat agieren und reagieren.
Ziele
Die Studierenden
  • sind in der Lage, Begriffe wie Aggression, Gewalt, herausforderndes, abwehrendes/unwilliges, grenzüberschreitendes Verhalten und Zwang zu definieren.
  • können die Entstehung von Aggression und Gewalt in zwischenmenschlichen Beziehungen erklären.
  • können Auskunft geben über ein professionelles Deeskalationsmanagement und seine Elemente für einen optimalen Umgang mit Gewalt und Aggression in einem System.
  • sind in der Lage, das siebenstufige Modell der Deeskalation sowie kommunikative Deeskalationstechniken zu erklären.
  • können bei herausforderndem und grenzüberschreitendem Verhalten des Gegenübers deeskalierend agieren.
Lerninhalte
  • Anatomische und physiologische Grundlagen
  • Aggressionsformen
  • Regeln und Grenzen
  • Eskalationskreislauf
  • Deeskalierende Grenzsetzung
  • 12 Grundregeln der Deeskalation
  • Kommunikative Deeskalationstechniken
Leistungsnachweis Testat über Unterrichtsteilnahme (testatpflichtiger Unterricht) und schriftlicher Leistungsnachweis. Bei Nichtbesuch von testatpflichtigen Unterrichtseinheiten werden Ersatzleistungen fällig.

Zur Prüfung zugelassen sind nur Studierende mit Testat über Unterrichtsteilnahme und/oder erbrachten Ersatzleistungen.
Bewertung bestanden/nicht bestanden
Nachprüfung / Nachbesserung keine
Kurs: Verbal Deeskalieren nach ProDeMa©
Nr.
g.BA.XX.664.20HS.V
Bezeichnung
Verbal Deeskalieren nach ProDeMa©

Hinweis

  • Für das Stichdatum 02.10.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.