n.BA.BT.Che1.11HS (Chemie 1) 
Modul: Chemie 1
Diese Information wurde generiert am: 15.05.2021
Nr.
n.BA.BT.Che1.11HS
Bezeichnung
Chemie 1
Leitung
Marc Bornand
Credits
3

Beschreibung

Version: 2.0 gültig ab 01.08.2017
Studiengang Biotechnologie
Zugehörige Kurse / Gewichtung
Kurscode Kursbezeichnung Gewichtung
n.BA.BT.Che1.11HS.V Chemie 1 100%
     
     
     
     
     
Status Pflichtmodul
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie
Vorausgesetzte Module -
Anschlussmodule Chemie 2
Bemerkungen Das Modul Chemie 1 ist Teil der Modulgruppe Naturwissenschaften 1 (Gewichtung s. Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie)
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 55 19
E-Mail Modulverantwortliche marc.bornand@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor coures/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

 

Hinweis

Kurs: Chemie 1
Nr.
n.BA.BT.Che1.11HS.V
Bezeichnung
Chemie 1
Leitung
Marc Bornand

Beschreibung

Version: 4.0 gültig ab 01.08.2019
Status Pflichtkurs
*Typus C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Biotechnologie
Gesamtarbeitsaufwand  in Lektionen
Semester 1. Semester
Kontaktstudium 42
Begleitetes Selbststudium 14
Autonomes Selbststudium 34
Total Workload 90
Dozierende, Referenten/Innen, Mitarbeitende Dr. Marc Bornand und weitere interne ReferentInnen
Zu erreichende Kompetenzen Studierende können
  • den Atombau der Elemente erklären, zeichnerisch wiedergeben und physikalische und chemische Folgen aufzeigen.
  • Reaktionsgleichungen unter Einhaltung der Bindungsgesetze aufstellen und entsprechende Berechnungen (Molmassen, Probenmassen, Stoffmengen, Konzentrationen) durchführen. Sie kennen zudem den Einfluss von Druck, Konzentration und Temperatur auf das Reaktionsgleichgewicht.
  • Intermolekulare (Dispersionskräfte, Dipol-Dipol-Kräfte, Wasserstoffbrückenbindungen, Ionen-Dipol-Kräfte) und intramolekulare Wechselwirkungen (kovalent, ionische, metallisch) unterscheiden, sowie Ursache und Wirkung (z.B. Schmelzpunkt) aufzeigen.
  • Molekülgestalt und Geometrie anhand der VSEPR-Theorie voraussagen und erklären.
  • Gase, Flüssigkeiten, amorphe Stoffe und Feststoffe definieren und Merkmale nennen.
  • Phasendiagramme verschiedener Verbindungen aufzeichnen und erklären. Sie können die Anomalie des Wassers theoretisch anhand des Phasendiagramms aufzeigen, chemisch erklären und praktische Beispiele geben.
  • Säure-Basen-Reaktionen aufstellen und starke von schwachen Säuren und Basen unterscheiden. Sie können Berechnungen rund um pH-Wert, Konzentration und Gleichgewicht durchführen.
  • Puffersysteme erklären und berechnen
  • Redox-Reaktionen aufstellen und Oxidationszahlen bestimmen.
  • Kinetik und Thermodynamik definieren und Beispiele (Katalysator / Enzym) geben. Sie können Energiediagramme aufzeichnen und einfache Berechnungen im Bereich der Thermodynamik durchführen.
Lerninhalte Allgemeine, anorganische und physikalische Chemie.
Unterrichtssprache Deutsch
Präsenzverpflichtung keine
Leistungsnachweis Modulprüfung: schriftlich 90‘ (Gewichtung: 70%)
Erfahrungsnote: Zwischenprüfung schriftl. 45‘ (Gewichtung: 30%)

Wenn bei einer Repetitionsprüfung 5 oder weniger Studierende teilnehmen, kann die Prüfungsform auf Antrag des/der Dozierenden abgeändert werden: d.h. anstatt einer schriftlichen kann eine mündliche Prüfung abgehalten werden. Dazu braucht es das schriftliche Einverständnis der Studierenden. (Bitte entsprechende Meldung der geänderten Prüfungsform an pruefungsadmin.lsfm@zhaw.ch; Formular kann beim Studiensekretariat bezogen werden.)
Bibliographie Unterrichtsskripte, Praktikumsskript, empfohlene Literatur:

Charles E. Mortimer und Ulrich Müller „Chemie. Das Basiswissen der Chemie“, 10. Auflage, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-13-484310-1

Theodore L. Brown, „Chemie, die zentrale Wissenschaft“, 10. Auflage, Pearson Studium, München 2007, ISBN 3-8273-7191-1
Erforderliche Vorkenntnisse BMS / gymnasiale Maturität
Anschlusskurse Chemie 2
Bemerkungen Chemie 1 und Praktikum Chemie 1 müssen im gleichen Semester besucht werden.
Lerninhalte des Kurses Praktikum Chemie sind Teil des Leistungsnachweises.
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 55 19                    
E-Mail Modulverantwortliche marc.bornand@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor coures/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis