n.BA.UI.PrIZA5S.11HS (Praktikum Internationale Zusammenarbeit im 5. Semester) 
Modul: Praktikum Internationale Zusammenarbeit im 5. Semester
Diese Information wurde generiert am: 15.09.2019
Nr.
n.BA.UI.PrIZA5S.11HS
Bezeichnung
Praktikum Internationale Zusammenarbeit im 5. Semester
Leitung
Yvonne Therese Christ
Credits
14

Beschreibung

Version: 5.0 gültig ab 01.08.2016
Studiengang Umweltingenieurwesen
Zugehörige Kurse / Gewichtung
Kurscode Kursbezeichnung Gewichtung
n.BA.UI.PrIZA5S.11HS.P IZA Praktikum (5. Semester) 100%
     
     
     
     
     
Status Wahlpflichtmodul
*Typus R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Vorausgesetzte Module Das Bestehen des Aufnahmeverfahrens, das von der Modulleitung jeweils im 3. Semester durchgeführt wird. (Nov/Dez)
Anschlussmodule -
Bemerkungen
  • Das Praktikum kann im 5. oder 6. Semester während eines Quartals oder länger absolviert werden (mind.12 Wochen).
  • Eine Informationsveranstaltung dazu findet im 3. Semester statt.
  • Die Zulassung für dieses Modul erfolgt über die Modulverantwortliche und die Studiengangleitung. Diese prüft die Eignung der InteressentInnen, ihre Motivation, Sprach- und Sozialkompetenzen.
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 57 69
E-Mail Modulverantwortliche yvonne.christ@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

 

Hinweis

Kurs: Praktikum Internationale Zusammenarbeit im 5. Semester
Nr.
n.BA.UI.PrIZA5S.11HS.P
Bezeichnung
Praktikum Internationale Zusammenarbeit im 5. Semester
Leitung
Yvonne Therese Christ

Beschreibung

Version: 4.0 gültig ab 01.08.2016
Status Wahlpflichtkurs
*Typus R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Gesamtarbeitsaufwand  in Lektionen
Semester 5. Semester
Kontaktstudium -
Begleitetes Selbststudium 420*
Autonomes Selbststudium -
Total Workload 420*
*Das Modul kann entweder im 5. oder 6.Semester belegt werden
Dozierende, Referenten/Innen, Mitarbeitende Fachliche Betreuung durch Mitarbeitende des Institutes UNR; wird von der Modulverantwortlichen themenabhängig bestimmt
Zu erreichende Kompetenzen Im Mittelpunkt steht die Förderung von Sozial- und Selbstkompetenzen.

Die Studierenden sind fähig:
  • sich offen und tolerant auf eine andere Kultur einzulassen, ein Verständnis für andere Mentalitäten zu entwickeln und das eigene Verhalten im interkulturellen Kontext zu reflektieren
  • sich in ein Team zu integrieren und den Austausch mit Mitarbeitenden (und der lokalen Bevölkerung) aktiv zu gestalten
  • flexibel und motiviert auf neue oder unerwartete Situationen und Herausforderungen zu reagieren
  • ihr fachliches Wissen kontextabhängig anzuwenden und zu erweitern
Lerninhalte
  • Durch ein themenspezifisches IZA-Projekt bei einer Gastinstitution* in einem Drittwelt- oder Schwellenland erhalten die Studierenden Einblick in die Entwicklungszusammenarbeit vor Ort. Sie haben die Gelegenheit, Ihre fachlichen Kenntnisse in einem interkulturellen Umfeld praktisch anzuwenden und zu vertiefen.
*(NGO, staatliche Organisationen und weitere)
Unterrichtssprache Offen (in den meisten Fällen Englisch, Französisch oder Spanisch)
Präsenzverpflichtung -
Leistungsnachweis Prädikat 100%

Wenn bei einer Repetitionsprüfung 5 oder weniger Studierende teilnehmen, kann die Prüfungsform auf Antrag des/der Dozierenden abgeändert werden: d.h. anstatt einer schriftlichen kann eine mündliche Prüfung abgehalten werden. Dazu braucht es das schriftliche Einverständnis der Studierenden. (Bitte entsprechende Meldung der geänderten Prüfungsform an pruefungsadmin.lsfm@zhaw.ch; Formular kann beim Studiensekretariat bezogen werden.)
Bibliographie -
Erforderliche Vorkenntnisse Gute bis sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch oder Spanisch

Das Bestehen des Aufnahmeverfahrens, das von der Modulleitung jeweils im 3. Semester durchgeführt wird. (Nov/Dez)
Anschlusskurse -
Bemerkungen Alle relevanten Informationen, Empfehlungen und Vorgaben zum IZA-Praktikum sind in den  “Guidelines for Work Experience in the Context of International Development and Cooperation” zu finden. Das Handout kann bei der Modulverantwortlichen bezogen werden.
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 57 69                      
E-Mail Modulverantwortliche yvonne.christ@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis