n.BA.UI.PrIZA6S.11HS (Praktikum Internationale Zusammenarbeit im 6. Semester) 
Modul: Praktikum Internationale Zusammenarbeit im 6. Semester
Diese Information wurde generiert am: 02.12.2022
Nr.
n.BA.UI.PrIZA6S.11HS
Bezeichnung
Praktikum Internationale Zusammenarbeit im 6. Semester
Leitung
Yvonne Therese Christ
Credits
14

Beschreibung

Version: 4.0 gültig ab 01.08.2016
Studiengang Umweltingenieurwesen
Zugehörige Kurse / Gewichtung
Kurscode Kursbezeichnung Gewichtung
 n.BA.UI.PrIZA6S.11HS.P IZA Praktikum (6.Semester) 100%
     
     
     
     
     
Status Wahlpflichtmodul
*Typus R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Vorausgesetzte Module Das Bestehen des Aufnahmeverfahrens, das von der Modulleitung jeweils im 3. Semester durchgeführt wird. (Nov/Dez)
Anschlussmodule -
Bemerkungen Das Praktikum kann im 5. oder 6. Semester während eines Quartals oder länger absolviert werden (mind. 3 Monate).

Eine Informationsveranstaltung dazu findet im 3.Semester statt.

Die Zulassung für dieses Modul erfolgt über die Modulverantwortliche und die Studiengangleitung. Diese prüft die Eignung der InteressentInnen, ihre Motivation, Sprach- und Sozialkompetenzen.
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 57 69
E-Mail Modulverantwortliche yvonne.christ@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor course/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

 

Hinweis

Kurs: Praktikum Internationale Zusammenarbeit im 6. Semester
Nr.
n.BA.UI.PrIZA6S.11HS.P
Bezeichnung
Praktikum Internationale Zusammenarbeit im 6. Semester
Leitung
Yvonne Therese Christ

Beschreibung

Version: 3.0 gültig ab 01.08.2016
Status Wahlpflichtkurs
*Typus R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Gesamtarbeitsaufwand  in Lektionen
Semester 6. Semester
Kontaktstudium -
Begleitetes Selbststudium 420*
Autonomes Selbststudium -
Total Workload 420*
*Das Modul kann entweder im 5. oder 6.Semester belegt werden
Dozierende, Referenten/Innen, Mitarbeitende Fachliche Betreuung durch Mitarbeitende des Institutes UNR; wird von der Modulverantwortlichen themenabhängig bestimmt
Zu erreichende Kompetenzen Im Mittelpunkt steht die Förderung von Sozial- und Selbstkompetenzen.

Die Studierenden sind fähig:
  • sich offen und tolerant auf eine andere Kultur einzulassen, ein Verständnis für andere Mentalitäten zu entwickeln und das eigene Verhalten im interkulturellen Kontext zu reflektieren
  • sich in ein Team zu integrieren und den Austausch mit Mitarbeitenden (und der lokalen Bevölkerung) aktiv zu gestalten
  • flexibel und motiviert auf neue oder unerwartete Situationen und Herausforderungen zu reagieren
  • ihr fachliches Wissen kontextabhängig anzuwenden und zu erweitern
Lerninhalte
  • Durch ein themenspezifisches IZA-Projekt bei einer Gastinstitution* in einem Drittwelt- oder Schwellenland erhalten die Studierenden Einblick in die Entwicklungszusammenarbeit vor Ort. Sie haben die Gelegenheit, Ihre fachlichen Kenntnisse in einem interkulturellen Umfeld praktisch anzuwenden und zu vertiefen.
*(NGO, staatliche Organisationen und weitere)
Unterrichtssprache Offen (in den meisten Fällen Englisch, Französisch oder Spanisch)
Präsenzverpflichtung -
Leistungsnachweis Prädikat 100%

Wenn bei einer Repetitionsprüfung 5 oder weniger Studierende teilnehmen, kann die Prüfungsform auf Antrag des/der Dozierenden abgeändert werden: d.h. anstatt einer schriftlichen kann eine mündliche Prüfung abgehalten werden. Dazu braucht es das schriftliche Einverständnis der Studierenden. (Bitte entsprechende Meldung der geänderten Prüfungsform an pruefungsadmin.lsfm@zhaw.ch; Formular kann beim Studiensekretariat bezogen werden.)
Bibliographie -
Erforderliche Vorkenntnisse Gute bis sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch oder Spanisch

Das Bestehen des Aufnahmeverfahrens, das von der Modulleitung jeweils im 3. Semester durchgeführt wird. (Nov/Dez)
Anschlusskurse -
Bemerkungen Alle relevanten Informationen, Empfehlungen und Vorgaben zum IZA Praktikum sind in den  “Guidelines for Work Experience in the Context of International Development and Cooperation” zu finden. Das Handout kann bei der Modulverantwortlichen bezogen werden.
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 5769
E-Mail Modulverantwortliche yvonne.christ@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor coures/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis