n.BA.UI.Umbi.11HS (Umweltbildung) 
Modul: Umweltbildung
Diese Information wurde generiert am: 29.11.2022
Nr.
n.BA.UI.Umbi.11HS
Bezeichnung
Umweltbildung
Leitung
Thomas Hofstetter
Credits
6

Beschreibung

Version: 3.0 gültig ab 01.08.2018
Studiengang Umweltingenieurwesen
Zugehörige Kurse / Gewichtung
Kurscode Kursbezeichnung Gewichtung
n.BA.UI.Umbi.11HS.V Umweltbildung 100%
     
     
     
     
     
Status Wahlpflichtmodul
*Typus M Minor coures/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Vorausgesetzte Module Module des Minors "Bildung und Beratung" bzw. entsprechende Kompetenzen (siehe Modulguide)
Anschlussmodule -
Bemerkungen Dieses Modul ist Bestandteil des Minors "Bildung und Beratung"
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 55 81
E-Mail Modulverantwortliche thomas.hofstetter@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor coures/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

 

Hinweis

Kurs: Umweltbildung
Nr.
n.BA.UI.Umbi.11HS.V
Bezeichnung
Umweltbildung
Leitung
Thomas Hofstetter

Beschreibung

Version: 6.0 gültig ab 01.08.2021
Status Wahlpflichtkurs
*Typus M Minor coures/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)
Geltende Rechtsordnungen RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Gesamtarbeitsaufwand  in Lektionen
Semester 6. Semester
Kontaktstudium 56
Begleitetes Selbststudium 34
Autonomes Selbststudium 90
Total Workload 180
Dozierende, Referenten/Innen, Mitarbeitende Thomas Hofstetter, Mara Figini
Weitere Referent/innen
Zu erreichende Kompetenzen Fachkompetenzen

Die Studierenden…
  • können verschiedene methodisch-didaktische und inhaltliche Zugänge zur Gestaltung der Mensch/Gesellschaft-Natur-Beziehung darstellen und erklären.
  • können den aktuellen theoretischen Diskurs zur Umweltbildung skizzieren und Schlüsse ziehen für die daraus resultierenden Konsequenzen in der Praxis.
  • sind in der Lage, eine Bildungsbedarfsanalyse zu erstellen und daraus theoriegeleitet ein Bildungskonzept zu erarbeiten.
  • können vielfältige Lernarrangements und -gefässe in der Umweltbildung beschreiben.
  • können typische Umweltbildungsakteure und ihre Aktivitäten benennen.

Methodenkompetenzen

Die Studierenden…
  • können Umweltibildungsanlässe in unterschiedlichen Situationen für unterschiedliche Zielgruppen methodisch wirksam gestalten und dies begründen («Makrodidaktik»).
  • können Stärken und Schwächen der Zugänge einschätzen und gezielt für eigene Umweltbildungsanlässe nutzen.
 
Selbst- und Sozialkompetenzen

Die Studierenden…
  • sind in der Lage, die eigene Konzeption von Umweltbildung offen und aufrichtig zu reflektieren, ihre eigene Position zu begründen und weiter zu entwickeln.
  • sind fähig, sich in die Lage unterschiedlicher Zielgruppen zu versetzen bzw. in Kooperation mit den Zielgruppen Ziele, adäquate Inhalte und Konzepte für adressatengerechte Umweltbildungsanlässe abzuleiten.
Lerninhalte  
  • Ausbildungskonzepte als Grundlage für professionelle Bildungs-angebote (Makrodidaktik als berufsrelevantes Praxiswissen)
  • Handlungsfelder, Methoden, Ziele und Inhalte einer zeitgemässen Umweltbildung, Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung
  • Umweltbildung für unterschiedliche Zielgruppen und Anwendungsfelder
  • systemisches Verständnis für Veränderungen von Verhalten und Einstellungen
  • Gesellschaft als lernendes System - Elemente einer transformativen Wissenschaft und Bildung
  • Instrumente non-formaler und informeller Umweltbildung
  • Überblick über typische Umweltbildungsinstitutionen und ihre Aktivitäten in der Schweiz, Netzwerke der Umweltbildung
  • Evaluation und Qualitätsprozesse
Unterrichtssprache Deutsch
Präsenzverpflichtung Exkursionen zu Umweltbildungsakteuren
Leistungsnachweis Bildungskonzept (Erfahrungsnote)
E-Portfolio (Testat)
Bibliographie Fachkonferenz Umweltbildung (2014): Positionspapier. éducation21, Bern.

Bundesamt für Umwelt (2012): Rahmenkonzept Bildung für Pärke und Naturzentren. Schweizerische Eidgenossenschaft, Bern.

Scheidegger, B. (2018): Umweltbildung - Planungsgrundlagen und didaktische Handlungsfelder. hep-Verlag, Bern.
Erforderliche Vorkenntnisse Module des Minors "Bildung und Beratung" bzw. entsprechende Kompetenzen (siehe Modulguide)
Anschlusskurse -
Bemerkungen Modul ist Bestandteil des Minors "Bildung und Beratung"
Telefon Modulverantwortliche +41 (0)58 934 55 81
E-Mail Modulverantwortliche thomas.hofstetter@zhaw.ch

*Typus:
C Core course/module (Kerngebiet eines Studienprogrammes)
R Related course/module (Unterstützung des Kerngebiets mit Vermittlung von Vor- oder Zusatzkenntnissen)
M Minor coures/module (Wahl- oder Ergänzungskurs/-modul)

Hinweis