s.BA.SA.ES-GRO2-0.19HS (ES Student Exchange with Hanze University (NL) - Exploring Social Work in the Netherlands) 
Module: ES Student Exchange with Hanze University (NL) - Exploring Social Work in the Netherlands
This information was generated on: 22 February 2024
No.
s.BA.SA.ES-GRO2-0.19HS
Title
ES Student Exchange with Hanze University (NL) - Exploring Social Work in the Netherlands
Organised by
SB Bachelor
Credits
2
Language of instruction
Deutsch

Description

Version: 3.0 start 01 February 2023
Fachbereich Departement Soziale Arbeit
Studiengang Bachelor in Sozialer Arbeit
Modulniveau Intermediate
Modultyp Related
Angebot Frühlingssemester
Keywords Internationaler Austausch, Sozialer Wandel, Armut, Partizipation
Workload  (in Stunden)
Kontaktstudium 24                                         
Begleitetes Selbststudium 18
Autonomes Selbststudium 18
Gesamt 60
Verantwortliche Ansprechperson
Telefon / E-Mail
Dr. Tim Tausendfreund
+41 58 934 85 13 / tim.tausendfreund@zhaw.ch
Kompetenzen
Fachkompetenz: 
F1: Wissen über die Gesellschaft und die gesellschaftlichen 
Teilsysteme
F9: Wissen über internationale Kontexte und Entwicklungen
in der Sozialen Arbeit
Sozialkompetenz:
S4: Fähigkeit zum Umgang mit Diversität und Heterogenität
Lernziele
Die Studierenden 
  • können sich am Beispiel einer Fachfrage oder eines zentralen sozialen Problems über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg über Bedeutungen und Bedingungen Sozialer Arbeit verständigen;
  • können die gemeinsamen Exkursionen ins Berufsfeld durch Fachfragen und Beiträge im internationalen Austausch mitgestalten;
  • können in der Zusammenarbeit mit Studierenden aus den Niederlanden eigene fachliche Positionen vertreten und gemeinsam entwickelte neue fachliche Perspektiven präsentieren.
Lerninhalte (Abstract) Die Niederlande sind aus historischer, fachlicher und sozialpolitischer Perspektive für die Soziale Arbeit von grossem Interesse. Seit den Anfängen des Wohlfahrtstaates finden sich immer wieder niederländische Modelle unter den einflussreichsten Interventionsformen ihrer Zeit. Warum dies so ist und wie von solchen Innovationen kritisch reflektiert gelernt werden kann, damit beschäftigt sich die Studienreise zum einen. Zum anderen fokussieren wir aktuelle und historisch gewachsene soziale Umwälzungen in den Niederlanden, welche einen grundlegenden und umfassenden Einfluss haben auf Form und Inhalte von sozialarbeiterischen und -pädagogischen Angeboten. Was das Thema «Soziale Vielfalt und Diskriminierung [Social Diversity and Discrimination]» für die Ausbildung in der Sozialen Arbeit und die Gestaltung der Praxis bedeutet und wo Missverständnisse und Risiken liegen können, wird auf der Studienreise in den Norden der Niederlande, an die Hanze University in Groningen, gemeinsam erkundet.

In der Vorbereitung auf den Besuch nach Groningen beschäftigen sich die Studierenden mit historischen, fachlichen und sozialpolitischen Bezügen in dem Themenkomplex. Über gemeinsame Aktivitäten lernen sie verschiedene Zugänge, Konzepte und Handlungsansätze kennen, die gemeinsam kritisch diskutiert werden. Abschliessend werden neu gewonnene Einsichten im Hinblick auf Möglichkeiten und Grenzen eines transnationalen Beitrags der Sozialen Arbeit von den Studierenden präsentiert.
Leistungsnachweis(e) Mündliche Präsentation, Präsenzpflicht
Bibliografie Hanze University of Applied Sciences. (2022). Homepage of the
Hanze University. Verfügbar unter: https://www.hanze.nl/eng
Inauen, R. M. (2019, Februar 18). Bedeutsames Brücken
Mulamba, C., Tomic, M., Dirren, M. & Hollenstein, S. (2022).
Social Work thinking sustainable and developmental | Study Exchange between the Hanze Hogeschool and ZHAW [Blog Post]. https://blog.zhaw.ch/socialwork/social-work-thinking-sustainable-and-developmental-study-exchange-between-the-hanze-hogeschool-and-zhaw
Netherlands Youth Institute. (2022). Youth Policy in the
Netherlands. Verfügbar unter: http://www.youthpolicy.nl
Tausendfreund, T. & Lazell, M. (2022). International Social Work
Exchange 2021 | ZHAW & Hanze University [Video]. Verfügbar unter: https://youtu.be/Fwjk855BRhA
Bemerkungen Maximal Teilnehmende von der ZHAW: 12
Präsenzpflichtige Daten: 13.–17. Februar 2023 (KW 7)

Die Reisekosten nach Groningen gehen zu Lasten der Teilnehmenden. Die An- und Abreise nach Groningen wird von den Teilnehmenden selbst organisiert (an nicht präsenzpflichtigen Tagen). Informationen werden als Organisationshilfe auf Moodle zur Verfügung gestellt. Die Kosten für Logis (Jugendherberge oder ähnliche Unterkunft) werden von der ZHAW übernommen.

Note

Course:
No.
s.BA.SA.ES-GRO2-1.19HS.G

Note

  • No module description is available in the system for the cut-off date of 01 August 2099.