n.BA.FM.Enma.21HS (Energiemanagement) 
Modul: Energiemanagement
Diese Information wurde generiert am: 10.08.2022
Nr.
n.BA.FM.Enma.21HS
Bezeichnung
Energiemanagement
Credits
4

Beschreibung

Version: 1.0 gültig ab 01.08.2021

 

Studiengang  Facility Management
Geltende Rechtsordnung  RPO vom 29. Januar 2008, Studienordnung des Dept. N vom 15. Dez. 2009, Anhang für den Bachelorstudiengang Facility Management
Modultyp   
  Pflichtmodul X Wahlpflichtmodul   Wahlmodul
Plansemester  5. oder 6. Semester
Modulverantwortliche/r  Markus Hubbuch
Telefon / E-Mail  +41 (0)58 934 58 32 / markus.hubbuch@zhaw.ch
Beteiligte Mitarbeitende und Lehrbeauftragte  Matthias Haase
Marcel Janser
Vorausgesetzte Module  Daten und Informationen 1 und 2, Gebäudetechnische Systeme und Modelle, Property Management & Gebäudetechnische Systeme
Zu erreichende Kompetenzen  Die Studierenden sind in der Lage,
  • die Energieversorgung der Schweiz zu beschreiben.
  • Umrechnungen in Primärenergie und CO2-Emissionen vorzunehmen.
  • die Funktion des Energiemarkts einzuschätzen.
  • die Einführung eines Energiemanagementsystems nach ISO zu managen.
  • Massnahmen für die Versorgungssicherheit zu initiieren.
  • die Möglichkeiten und Grenzen der Energiespeicherung zu benennen.
  • die Anforderungen an bzw. den Nutzen von Mess- und Energiekonzepten zu kennen und solche zu erstellen.
  • Massnahmen im Hinblick auf eine Energieverbrauchs- und Kostenoptimierung bzw. -zuordnung zu empfehlen.
  • Berechnungen des Energie- und Kostensparpotentials von Einsparmassnahmen und für erneuerbare Energie zu machen.
  • Anwendungsmöglichkeiten von Energiesimulationen zu kennen.
  • Anforderungen an Energiemanagementsoftware zu beschreiben und solche zu nutzen.
  • die wesentlichen Möglichkeiten im Bereich Energieliefer- und Energiesparcontracting und deren Anwendung und Auswirkung in der Praxis einzuschätzen.
Inhalt des Moduls
  • Situation Energieversorgung Welt und Schweiz, heute und morgen
  • Primär-, End- und Nutzenergie sowie Einteilung der Energiearten
  • Umrechnungsfaktoren, Treibhausgas-Emissionsfaktoren, Umweltbelastungspunkte von Energieträgern
  • Einführung in den Energiemarkt
  • Energiemanagement-System nach ISO 50001
  • Kostenrechnung für Energietechnik, -anlagen
  • Versorgungssicherheit, Risikoanalyse und Massnahmen
  • Arten und Anwendungen Energiespeicherung
  • Energiekonzepte
  • Messkonzepte
  • Massnahmen Wärmeeinsparung
  • Massnahmen Stromeinsparung
  • Eigenerzeugung regenerativer Energie
  • Massnahmen Kosteneinsparung, Lastmanagement
  • Simulationen im Energiebereich
  • Energiemanagement-Software und Energiecontrolling
  • Energieliefer- und Energiesparcontracting
Anschlussmodule -
Unterrichtsmethoden  Lerngespräche und seminaristischer Unterricht, Übungen, Berechnungen
Digitale Lernressourcen  Es besteht ein Moodlekurs, der alle Unterlagen zum Selbststudium und weiterführende Literatur als auch Simulationstools enthält.
Unterrichtsgliederung / Gesamtaufwand   
 Kontaktstudium 52
 Begleitetes Selbststudium 4
 Autonomes Selbststudium 64
 Total Workload 120
Präsenzverpflichtung im Unterricht  -

Eine aktive Beteiligung im Unterricht wird sehr empfohlen. Der im Unterricht vermittelte Stoff ist neben den Inhalten der schriftlichen Unterlagen auch Teil der Modulendprüfung.
Leistungsnachweise 
Erfahrungsnote 20% (Präsentation, Gruppenleistung)
abgesetzte Modulendprüfung mündlich 80%
 
Unterrichtssprache  Deutsch
Bemerkungen  Das Modul Energiemanagement ist Bestandteil der Vertiefung Gebäudesysteme.

 

Kurs: Energiemanagement
Nr.
n.BA.FM.Enma.21HS.V
Bezeichnung
Energiemanagement

Hinweis

  • Für das Stichdatum 10.08.2022 ist kein Modulbeschreibungstext im System verfügbar.