s.BA.SA.S5-FPKJ-0.20FS (S5 Foster Care as Field of Action in Child Welfare Services) 
Module: S5 Foster Care as Field of Action in Child Welfare Services
This information was generated on: 25 September 2021
No.
s.BA.SA.S5-FPKJ-0.20FS
Title
S5 Foster Care as Field of Action in Child Welfare Services
Organised by
SB Bachelor
Credits
2
Language of instruction
Deutsch

Description

Version: 2.0 start 01 August 2021
Fachbereich Departement Soziale Arbeit
Studiengang Bachelor in Sozialer Arbeit
Modulniveau Intermediate
Modultyp Related
Angebot Herbstsemester
Keywords Kinder- und Jugendhilfe, Fremdplatzierung, Theorie-Praxis-Transfer, webbasierte Wissensvermittlung, Partizipation
Workload  (in Stunden)
Kontaktstudium 24                                         
Begleitetes Selbststudium 18
Autonomes Selbststudium 18
Gesamt 60
Verantwortliche Ansprechperson
Telefon / E-Mail
Weitere Dozierende
Dr. Samuel Keller
+41 58 934 88 64 / samuel.keller@zhaw.ch
Dr. Stefan Eberitzsch
+41 58 934 88 19 / stefan.eberitzsch@zhaw.ch
Kompetenzen Fachkompetenz:
F5: Wissen über Handlungsfelder und AdressatInnen der Sozialen Arbeit
Methodenkompetenz: 
M4: Fähigkeit zur Intervention
Sozialkompetenz: 
S2: Fähigkeit zur Gestaltung sozialer Interaktion und Kommunikation
Selbstkompetenz:
S5: Fähigkeit zur Selbstreflexion
Lernziele
Die Studierenden
  • können relevante Diskurse und fachliche Qualitätsansprüche in der Kinder- und Jugendhilfe Schweiz identifizieren und verstehen.
  • analysieren kritisch Strukturen und Prozesse von der Entscheidung über den passenden Platzierungsort, bis hin zu Fragen, die sich während und nach einer Fremdplatzierung stellen.
  • bewerten und gestalten im Dialog kreative, v.a. auch webbasierter Wissensvermittlung.
  • reflektieren selbstkritisch die eigene Berufsrolle und nutzen dies zur Festigung einer professionellen Haltung.
Lerninhalte (Abstract) Innerhalb des Seminars lernen die Studierenden die zentralen Perspektiven, Themen und Phasen einer Fremdplatzierung kennen. Sie setzen sich intensiv damit auseinander, was hier professionelles Handeln als Fachperson der Sozialen Arbeit ausmacht.
Im Sinne eines "Zukunftslabors" gehen die Studierenden anhand von Fragestellungen aus der Praxis und Fallbeispielen aktuelle Handlungsprobleme an und entwickeln mit Bezugnahme auf Forschung und Theorie ihre Haltungen als zukünftige Fachperson weiter. Hierfür werden sie sich via Web-Page www.wif.swiss innovativ und fehlerfreundlich selbst in den Fachdialog einbringen können. Dies findet statt mittels interaktiven Instrumenten und kreativen Methoden.
Dabei stellen das Projekt WiF (Wissenslandschaft Fremdplatzierung) und die zugehörige Seite www.wif.swiss, die zusammen mit dem Fachverband integras und interdisziplinären Vertreter*innen der Praxis entwickelt wurde, Lerninhalte und Lerngelegenheiten gleichermassen zur Verfügung.
Leistungsnachweis(e) Schriftlicher Beitrag, Präsenzpflicht
Bibliografie Eberitzsch, S. & Keller, S. (2020). Wissenslandschaft
Fremdplatzierung. doi:10.21256/zhaw-4917
Eberitzsch, S., Berger, S., Keller, S., Los, B., Wendland, J. &
Werner, K. (2018). Zum Stand der ergänzenden Hilfen zur Erziehung. Sozial Aktuell, 50(11), 34–35. doi:10.21256/zhaw-4874
Günder, R. (2011). Praxis und Methoden der Heimerziehung.
Entwicklungen, Veränderungen und Perspektiven der stationären Erziehungshilfe. (4. Aufl.). Freiburg i. B.: Lambertus.
Integras, Fachverband Sozial- und Sonderpädagogik. (2013).
Leitfaden Fremdplatzierung. Zürich: integras Eigenverlag.
Müller, B. (2017). Sozialpädagogisches Können. Ein Lehrbuch
zur multiperspektivischen Fallarbeit (8. Aufl., erweitert von U. Hochuli Freund). Freiburg i.B.: Lambertus.
SODK & KOKES (Hrsg.). (2020). Empfehlungen der Konferenz
der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren (SODK) und der Konferenz für Kin-des- und Erwachsenenschutz (KOKES) zur ausserfamiliären Unterbringung. Bern & Luzern: Eigenverlag. 

Note

Course:
No.
s.BA.SA.S5-FPKJ-1.20FS.G

Note

  • No module description is available in the system for the cut-off date of 25 September 2021.